Posts by elkulk

    Hi Olli,


    bevor jetzt noch mehr Varianten zur Diode kommen:
    Kennst Du http://www.geofex.com/article_…s/mosswitch/mosswitch.htm ?


    Dort die Anmerkungen bzgl. des verwendeten BS250 vs. BS250P vs. weiterer Alternativen beachten!


    Gruß
    Ulrich

    Hi,

    Quote from iefes;349828

    ... Es bleibt einfach nur der freie Platz für C4 auf der Platine und der 1µ-Elko übrig. Spielt es eine Rolle, wie herum ich den Elko einlöte? Oder ist das in dem Fall egal? Weil es gibt ja keine Markierung oÄ auf der Platine oder im Schaltplan.
    Hat das klanglich irgendeinen Einfluss? Danke und sorry für diese Neuling-Fragen, solche Sachen sind mir teilweise einfach noch nicht so klar :(
    ...


    bei der Polarität geht es mehr darum, wie die Spannungsverhältnisse um den Elko im Ruhezustand sind, d.h. an welchem Pol ist ohne anliegendes Tonsignal die Spannung relativ positiver bzw. negativer.


    Bei Schaltplänen zum modif. Ross Compressor im Internet, z. B. http://fuzzcentral.ssguitar.com/ross.php ist dessen Pluspol zum IC hin und der Minuspol zum Transistor hin ausgerichtet.
    Auf der Platine nach dieser Darstellung http://www.guitarpcb.com/PDF Files/MoRC v2.pdf also der Minuspol beim "C" und der Pluspol bei der "4" von der Beschriftung C4.


    Gruß
    Ulrich

    Hi,


    kennt Ihr den - oder ist es "einer von uns"?

    Quote

    Viele Gitarristen in Geldnöten haben sich schon die Clones aus den diversen verfügbaren Bausätzen beim Musikding oder UK-electronics oder anderswo angesehen und sind zurückgeschreckt, weil sie sich nicht getraut haben, selber zu löten.
    Viele von Euch haben auch schon einen Selbstbau versucht und dann festgestellt, dass die Talente doch woanders liegen ;)


    ;D


    http://skyworx.saalweb.de/


    Gruß
    Ulrich

    Hi Urs,


    wirklich spannend, auch wenn ich das als Basser wohl eher noch weniger verwenden kann.


    Nur ist mir nicht ganz klar, was da eigentlich alles passiert, wenn jetzt PU- und Treiberspule auf denselben Magneten sitzen ????!
    Die beeinflussen sich doch noch viel stärker durch die gemeinsamen Magnetfelder. Oder denke ich da falsch?
    Und wenn ja: Ist das gewünscht oder eigentlich störend?
    - Ich blicke da gerade nicht durch.


    Gruß
    Ulrich

    Hi,

    Quote from phess90;349598

    Um ehrlich zu sein hatte ich bis jetzt bei fast allen Tretern die wenigen Probleme ohne Probe gefunden. Aber gut, jetzt hab ich einen.


    ok, die aufgestellte Hypothese "es geht nichts über ..." gilt vermutlich nur für die hartnäckigen Fälle.
    Aber das sind genau diejenigen, die hier im Forum "aufschlagen", so wie Dein Problem hier.


    Gruß
    Ulrich

    Hi,


    das seh ich genauso

    Quote from meikel;349565

    ... Und Basser nutzen 100k und 47n, weil die Baßklampfe ne Oktave tiefer gestimmt ist.
    ...


    Naja, etwas mehr "n" nehme ich als Basser schon ganz gern, aber mit 100k tun es 100n oder 220n wirklich voll und ganz.

    Quote from meikel;349565

    ... Und die anderen brauchen ebenfalls keine Angst zu haben, weil die max. 300-400mV eines Monster-PU keinen Verstärker - ausgenommen die Hörgeräte für Schwerhörige - übersteuern können. ...


    Bei aktiven Bässen habe ich auf jeden Fall schon mehr gemessen; mit 2V kann man bei Spitzen schon rechnen. Da gibt es so Monster, die 2 9-Volt-Batterien in Serie haben wollen.


    Allerdings braucht man dann natürlich eiiiiiigentlich wieder keinen Buffer.
    Das Problem ist nur, dass auch Basser mal zwischen ihrem aktiven Output-Monster und einem passiven Output-Minimalisten wechseln, ohne den Buffer beim Aktiven aus dem Signalweg zu nehmen ...


    Gruß
    Ulrich

    Hi,


    das...

    Quote from meikel;349515

    ... Im weiteren erscheinen mir die "passiven Summierwiderstände" R1-4 zu gering. "Aus dem Bauch raus" würde ich die auf 2..10k erhöhen.


    ... war auch für mich der Grund zu warnen.


    Wobei mir wiederum 2k-10k im Sinne des "Super Buffer" nicht ganz so sinnvoll scheinen, weil damit die Leistung dann doch wieder auf der Strecke bleibt.


    Gruß
    Ulrich

    Quote from yenlo;349495

    Ich hatte heute mal Jan nach Numitrons gefragt und bekam um 18:28 Uhr folgende mail "Ich schaue mal, dauert einen Moment, muss dafür ins Aussenlager." Das ist jetzt 2 Stunden her. Irgendwie stelle ich mir jetzt vor, dass es bei den Wüstens so wie bei den Ludolfs aussieht; nur statt bergeweise Automüll alles alter Röhrenkrempel ...


    "Außenlager" - irgendwo in Russland, Armee-Schrottplatz ;D

    Hallo Jan,


    da in der Schaltung 3 Operationsverstärker, die auf 2 ICs verteilt sind, parallelgeschaltet sind, musst Du unbedingt identische ICs verwenden.
    Bei unterschiedlichen ICs riskierst Du deren Exitus!!


    Die Eingangsimpedanz der Schaltung ist für eine E-Gitarre durch R6=2M2 auch noch recht hoch - allerdings sind 2M2 an dieser Stelle nicht so ungewöhnlich. Der zuvor empfohlene Wert von 1M reicht aber dicke aus.
    Aber R5=3M9 halte ich dann doch für deutlich übertreiben; da würden 100k noch lange ausreichen.



    Gruß Ulrich

    Hi,


    die eagle-Files im Anhang.


    Allerdings ist dies eine Version ohne Potis in den Instrumenteneingängen.
    Man kann aber statt den Widerständen R17 und R18 einfach Potis als regelbare Widerstände wie im zuvor verlinkten Thread/ Schaltplan gezeigt anlöten.


    Die symmetrische Spannungsversorgung mittels 7660S hatte ich nur eingebaut, um eine höhere Übersteuerungsfestigkeit zu erreichen.


    Gruß
    Ulrich

    Hi,


    für Instrumente mit passiven Pickups und Elektronik, also zumeist solche mit hoher Ausgangsimpedanz, sind die Potis in der Schaltung zu niederohmig.
    Vllt bringt es bereits etwas, wenn Du statt der 10k_potis welche mit 250kOhm verwendest.
    Aber insgesamt würde ich bei solchen Instrumenten zu separat gebufferten Eingängen raten; also: Eingangsbuchse > Opamp/Buffer > Poti/Mixer.


    Z. B. sowas: http://forum.musikding.de/vb/s…o-2x-Instr-1x-Line-Stereo


    Gruß Ulrich

    Hi Klaus,

    Quote from KlausSp;348814

    Hallo, ich hab mir das mal angesehen, das wäre sicher interessant. Ich werde mich noch etwas einlesen und testen, dann schau ma mal :) Schöne Grüße Klaus

    ah, das wäre wirklich nice to have. Gruß Ulrich