Posts by MaxMotion.de

    Re: Potiprobleme mit dem Tubescreamer TS-808


    Wenn die Keramik C's keinen Sound durch sich führen gehen sie... so habe ich mir das gemerkt (zum Beispiel als Dämpfungen an IC's).


    Kohle R's rauschen mehr als Metallschicht R's. Wenn Dein Traumtreter Kohle verwendet, sollte der Clon auch welche drin haben. Ist meines Wissens nach beim TS nicht der Fall!


    Über Tantal C's regen sich ja auch viele im Ton-Weg auf. Mein TS Clone hat welche drinnen und das Ding kommt echt gut.


    Gruß
    Sascha

    Re: Potiprobleme mit dem Tubescreamer TS-808


    Ist ja gut jetzt!


    Bau ihn Dir einfach mit Folienkondensatoren (>1n und <1u - sonst Keramik bzw. Elkos) und Metallschichtwiderständen. Das passt dann schon!


    Die log. bzw. lin. Potis haben nur etwas mit dem Regelweg zu tun. Bestell einfach beide... und wenn beim log. Poti nur auf dem letzten Stück etwas passiert, bau einen linearen ein.


    und gut!


    Gruß
    Sascha

    Re: Einfaches Effektgerät für den Anfänger


    Es geht ja beim ersten Effekt (mMn) um zwei Sachen:


    1. Eine Schaltung ohne "Lötbrücken" und verschmorgelte Bauteile aufbauen und
    2. diese noch mit kleinen Kabeln an so lustige Buchsen und Potis zu löten dass sie
    3. funktioniert


    Gruß
    Sascha


    PS: Es geht also doch um mehr, als man immer denkt! :D ;D

    Re: Suche: Schaltplan Tubedrive TD-1


    Schau mal in den DIY Bereich. Da gibt es einen Baubericht für einen DOD 250... dort werden Sie genausogut wie von der Suchfunktion geholfen!!!!!!!!!!!!


    ;D Ich wollte auch mal den Achim raushängen lassen!


    Gruß
    Sascha

    Re: Fotomethode - totale Enttäuschung -.-


    Hi Andy,


    wenn Du ofters ätzt und auch mal NaOH (heit das glaube ich auch "chemisch") austestest wirst Du bald auf Eisen-III-Chlorid verzichten wollen.


    Ich brauche für eine Ätzung mit frischer Säure 5 min. Dabei ist das Ätzbad schätzungsweise auf 70 Grad. Das Klappt mit Schüssel in Schüssel schlecht. Ich habe dafür einen Aquariumheizstab 100W. Bist ja auch eBayer, da gibts die gebraucht.


    Dort gibt es auch alte Flachbettscanner, wegen der Glasscheibe... und dem Gehäuse. Schau mal in meine Galerie!


    Gruß
    Sascha

    Re: Fotomethode - totale Enttäuschung -.-


    Dein Entwickler ist zu scharf. Meine Werte:


    10g (ungefähr ein großer Teelöfel) auf 1 Liter Wasser (20 Grad, nicht mehr!)... aber gut drin auflösen.


    Dann ätzt Du nur die Belichteten Felder mit dem Entwickler runter... Bei Deinem Versuch, hast Du alles Layout runtergeholt!


    Deine Belichtungszeiten 90 Sec sehen ganz gut aus... aber nur wenn Du mit UV Licht belichtest... bei einer Schreibtischlampe oder so, ist das Schrott!


    Gruß
    Sascha

    Re: Suche: Schaltplan Tubedrive TD-1


    Offen über die Geräte plaudern finde ich auch gut... Und dass U.Vex auch sagt, dass die Bauten auf "Dem-und-dem-Vorbild" basieren.


    Aber was mich jetzt wirklich mal interessiert. Gibt es einen Soundunterschied wenn ich anstatt Feenstaub gemahlene Fußnägel nehme?


    Mal im Ernst: Bau doch erst mal einen normalen 808... der mMn schon ziemlich geil ist. Dann verwendest Du verchiedene Clipping Dioden und sym. und asymmetrisches Clipping. Dann hast Du schon mal zig Soundvarianten mehr!



    Gruß
    Sascha

    Re: MXR Phase 45, 90 und 100 - Sound?


    Also die Clips ziehe ich mir zu Hause rein. Mein Chief ist kein Gitarrist, der würde das hier uncool finden! ;D


    Für alle die sich schon immer gefragt haben: "Welchen Phaser bauen?" kann ich sagen: Den Stein oder den Ross. Ich habe beide von Tonepad. Die sind sehr geil wooosh geil wooosh geil!


    Die Phaser 45 und 90 sind auch von Tonepad und der 100 ist nach GGG gebaut. lohnen sich mMn nicht.


    Mich würde noch Olis geschätzte Meinung gerade zu den Sounds der Clips zu eigenen Geräten interessieren.


    Wozu baut man denn einen Phaser, wenn der nur ganz dezent Phasert... wenn es überhaupt hörbar ist. Mein Phase 90 klingt nicht wie auf der MXR Seite. :-X


    Also baut Steine gleich mit den Mods aus dem DIY Bereich. Oder den Ross. Ich habe schon zwei extra Phase-Stages für den Ross liegen. Die muss ich nur noch verkabeln. Aber auch ohne die ist das Teil echt geil!


    Bis dann........


    Gruß
    Sascha

    Hallo Forum,


    ich habe es (seit längerer Lötabstinenz) am WE mal wieder geschafft zu Löten - YEAH!


    Unz wrar habe ich mir einen MXR Phase 100 gebaut. Jetzt habe ich sie alle: MXR Phase 45, 90 und 100... und muss sagen, dass mich keiner wirklich umhaut. Den EH Small Stone und den Ross Phaser habe ich auch gebaut. Die sind alle echt toll. Bei den MXR Dingen hört man kaum, dass es ein Phaser sein soll, obwohl ich gematche Transistoren verwendet habe (bei P. 45 und 90).


    Es gab hier mal eine Diskussion zu den Dingern. Diese wollte ich nicht wieder hoch holen, sondern gleich mal eine neue zum Sound der genannten Teile starten.


    Also, an alle: Habt Ihr einen oder mehrere der genannten MXR Phaser? Wie ist der Sound bei Euch? Seit Ihr zufrieden?


    Gruß
    Sascha

    Re: Brauche Hilfe beim &quot;Ruby Amp&quot; Projekt


    Also, dass Ihr heir nichte in den "Falschen Hals" bekommt: Doc meinte (mMn) doch mit Frankensteindinger Geräte mit 1000 Potis und Schaltern und so... oder?


    Zumindest habe ich das so verstanden und meinte keinen von Euch.


    *Freunde bleiben*


    Gruß
    Sascha

    Re: Brauche Hilfe beim &quot;Ruby Amp&quot; Projekt


    Hey Doc,


    einmal hast Du einen 220pf C über zwei Potianschlüssen liegen und dann kann ich noch einen Poti anstatt eines festwert Rs erkennen. Du kannst einen Umschalter mit zwei Ebenen nehmen und einmal den C am Poti dazuschalten und einmal den Poti zum Vorwiederstand schalten (und in der anderen Stellung wird der Vorw. überbrückt). Dann kannst Du alles mit einem Board machen.


    Ich hoffe das reicht Dir!


    Gruß
    Sascha