Posts by MAD

    Ich verwende diese günstigen Spindeltrimmer mit 0,5W Belastbarkeit: Weltron WEL3296-Y-101-LF Spindeltrimmer 25-Gang linear 0.5W 100Ω

    Und ja, nahe der Endstellung wird die Belastbarkeit überschritten, ist also nicht idiotensicher. Bezahlbar sind auch noch 100R/1W Trimmer, darüber wird es teuer...

    Ich verwende in den Madamp Bausätzen durchgängig 2W/5% Metallfilm Widerstände wegen der Robustheit und universellen Verwendbarkeit (Belastbarkeit und Spannungsfestigkeit!), von daher spricht da

    gar nichts dagegen - ausser du hast extreme Platzprobleme :)

    keep your fingers crossed that the transport company will pick up (as agreed) the chassis at the plant today or tomorrow, because the plant will be closed for easter holidays next week ;)

    Hi Arndt,


    du hast absolut recht, der 100pF gehört direkt an pin 7 (wie im Schaltplan gezeichnet). Muss ich im Layout ändern und eine neues Foto in die Bauanleitung einbauen (das Foto entspricht dem Layout). Bin mir nicht sicher, wie ich es im G3 Rock Topteil gemacht habe (der zweite G3 Rock nach dem Prototyp, den ich gebaut habe); muss ich mal ausbauen aus dem Headshell ;)

    Ich habe den R so gewählt, dass der Arbeitspunkt für Auto-Bias passt und dann die Z-Diode ausprobiert (1V größer als die Spannung, die sich allein mit R einstellt), ich habe dann bei Vollaussteuerung gemessen, ob die maximale Verlustleistung nicht überschritten wird. Wenn man den R für Auto-Bias auslegt (also bei 90% max Verlustleistung), sollte man das unbedingt messen, da der Arbeitspunkt sich ja nur maximal bis zur Zenerspannung verschiebt, könnte die Röhre sonst rote Backen bekommen...

    I'm frequently updating my website (news section) on the status of my kits. The G3 (Blues / Rock) kits are a bit special, we still have some tubes in stock (for about 100 kits), but we are waiting for the metal chassis to arrive. They've manufactured 200 pcs for us, but on 1/3 of them the print has been messed up. But I received a message from them, that 122 pcs are now ready for shipment, so hopefully we will get them next week :)

    So, habe mich ganz dünne gemacht und einen Karton rausgezogen - JAN 5687WB von Philips USA ECG, hergestellt 4/1987 :)

    Eigentlich zu schade als Endstufenröhre für den G3, aber zumindest probieren will ich was geht. Max: ich packe dann mal ein kleines Päckchen mit einer 5687WB, falls du noch andere Röhren brauchst (die allerdings nicht für lau ;-)), schreib bitte ne PN.

    Hallo Max,
    an der Kathode hst du im G3 knapp 11V mit einem 330 Widerstand. Ich habe eine Z12 genommen, messtechnisch bekommt man dann etwas mehr Leistung (ich meine so 0,3W mehr), ob man es hören kann - wer weiß, habe nie einen Blindtest gemacht, aber schaden tut es nicht ;)

    MAD

    Ich habe hier noch einen alten 125E zum testen rumliegen, ist natürlich in der Tat oversized ;) Wegen der 5687WB: ich bin vorgestern mal auf meinen Spitzboden geklettert, diese Kartons stehen natürlich gaaanz hinten, da komme ich (1,94m) schlecht dran. Aber unser 12 jähriger Nachbarssohn kann da bestimmt für mich reinkriechen, kann aber noch ein paar Tage dauern :(

    Hallo Max,


    der Wirkungsgrad einer Gegentakt Endstufe Klasse AB liegt theroretisch bei ca. 80% der zugeführten Leistung (bei Klasse A 50%), das ist unabhängig vom Bias. Ich habe bei der 6N6P nicht viel rumprobiert, da Leistung und Klang für mich OK waren :) Da ich aber nicht mehr allzuviele 6N6P auf Lager habe und ca. 50 Stück als Ersatzteile für G3 Besitzer vorhalten will, steht sowieso ein Wechsel der Endröhre an. Im Frage kommt natürlich die ECC99, aber da die wie alle aus aktueller Produktion kaum verfügbar ist, werden ich eventuell zu 5687WB wechseln, von der habe ich nämlich 1.500 Stück auf Lager (NOS von Philips ECG) ;)


    Wenn du Interesse hast, lasse ich dir eine zukommen, dann können wir die mit diversen Primärimpedanzen testen (dank Hammond 125E), so 12-18k sollten passen, ich würde die aber auch mal mit 8k testen (und messen)...


    Gruß,

    Martin