Posts by Ihno

    I understand where you coming from, and I appreciate your response, thanks I found a similar table with code. I thought that on the forum could be a good way to interact with some folks with high experience, but looks like that there is no polite way to do things and everyone are very annoyed simply because for you are too obvious questions, will use the search engine no problem. Anyway I still appreciate your response, for you a novice shouldn't try a project like that fair enough I understand...

    Yea well... the problem is: You're trying to ride a motorbike without being able to drive a car or even a bicycle. You could easily get some serious injuries or even kill yourself. And when somebody tells you that, you're like: Yea, what ever.. let's get back to my question. That's very ignorant.

    Its kinda funny that you complain about people being annoyed after acting like that.


    And while I understand that you might be a very brave guy who doesn't want to waste his time discussing that with those snowflakes (who builded many amps) you can't expect that everybody doesn't mind what might happen to you.

    The people in this forum are very helpful, even if somebody asks obvious questions. But I guess It's difficult to keep polite when somebody isn't listening to any of those concerns.

    Nicht nur ein Poti, aber durch die LED Anzeige sehr leicht einzustellen:
    https://www.musikding.de/Pumpernickel-Kompressor-Bausatz
    Macht genau was du willst, nimt nur sie spitzen weg und ist sonst unhörbar.

    Ich würde emfehlen dier von Juian das vorgeborte Gehäuse zu kaufen:
    https://schalltechnik04.de/de/bausaetze (hab mein erstes vergeigt :-D)

    Fast das selbe wäre der That Jam
    https://www.uk-electronic.de/o…info.php?products_id=2945
    allerdings ohne LED Anzeige.

    Moin, ich würde gerne auch mal einen Verstärker bauen, aber ich bin wegen der potenziellen Gefährlichkeit solcher Kisten unschlüssig, wann ich mich da rantrauen darf.

    Ich kann die Bauteile eigentlich wohl unterscheiden und komme auch mit deren Polarität klar, mir ist klar, dass Kondensatoren auch bei ausgeschaltetem Amp mitunter lebensgefährliche Ladungen haben können und erst entladen werden müssen.

    gibt es irgendwie ein Buch das man ggf. erst gelesen haben sollte oder so, oder sollte ich erst ein Pedal mit Röhre bauen.

    Die zweite Frage wäre: womit anfangen? Bock hätte ich ja auf den Hihwatt von Tube Town, erstens weil ich Pink Floyd fan (und gerne zuhause PF kram auf der Gitarre spiele) bin und sich das Ding aber auch sehr gut für Bass nutzen lässt, was bei mir dann also in der Band brauchbar wäre.

    Bei Tube Town steht allerdings immer eine Warnung das der Kram nichts für Anfänger ist, außerdem ist das Ding vielleicht auch ein bisschen teuer fürn Anfang..

    Also sollte ich erst ein-zwei Mad Amps bauen?

    hatte erst unter 80° bleiben geschrieben, aber in der stresstest Situation ist eigentlich alles unter 85°ok.

    Hab bisher auch noch keinen Task gefunden der mehr Hitze erzeugt als der Adida stresstest, auch nicht ne Woche auf 100% Auslastung 24/7 rendern ;)

    Glückwunsch erstmal :thumbup::thumbup: :) Bei ryzens heißt hyperthreading "smt". Ob das in deinem Fall besser aus oder an ist kann ich nicht sagen. Kannst ja mal testen, den größten Task der dir einfällt (großen song exportieren oder so) mit Stoppuhr vergleichen. ;)


    Deine ram Geschwindigkeit wird im BIOS angezeigt, zeigt er 3600? Dann brauchst du nichts zu machen. Wen nicht guck mal nach dem x-amp Profil im BIOS da sollte eins sein das passt. Du kannst auch mal die "memory try it" Funktion ausprobieren.


    Bios update hast du gemacht?


    Das ryzen Master Tool ist eigentlich garnicht schlecht. Jedenfalls kannst du damit ohne endlose Tests 80-90% des übertakte Potenzial deines Systems rausholen.

    Wenn du Bock auf den übertakte Stress hast kopiere ich dir hier mal eine ganz gute Anleitung hin:


    For OC, it is very easy to do.. Follow these steps

    -Make to undo any settings in Ryzen master app, like what I said, we will do this through bios

    -Restart and enter bios, click on OC, on the left.. Now find A-XMP ...use the pre-configured 3200(in deinem Fall 3600) MHz profile for your RAM

    -Now click on settings on the left, save and reset. Then after the restart enter your bios again.

    -At the top you should see your 3200 RAM OC, which means everything is working nicely and now we can do CPU OC

    -Click on OC, on the left .. then scroll down to CPU features, find Percision Boost Override and set it to disabled(this is very important)

    -Hit ESC to go back, and scroll up to CPU ratio, use something like 39

    -scroll down to CPU core voltage and set it to 1.3 volts

    -Click on settings on the left...Then find advanced, then PCIe subsystem settings.. make sure that your PCIe slot is at x16

    with the 2950x you should install your GPU at the first PCIe slot (and for the 2990wx you should use thrid PCIe slot)

    -Now save settings and restart. You can use Aida 64 stability test to see if your settings are stable

    -If you get any crashes try core voltage of 1.325.. but let me know how it goes and what kind of temps you are getting, we can push the OC higher



    Edit: guck das dein CPU unter 85° bleibt beim stresstest. Drüber wäre vermutlich auch bei einem sonst stabilen System auf Dauer nicht so gut.

    Wenn es instabil ist aber die Temperatur noch unter 79 ist, kannst du vorsichtig die voltage weiter erhöhen (=mehr Hitze bei höherer Stabilität) du willst also quasi den höchst möglichen Multiplikator bei gerignst möglicher voltage unter 85° nach mindesens 20 min stresstest.


    Wegen der Festplatte weiß ich leider nichts. Glaube es gibt in den Windows Energieparoptionen die Möglichkeit die Festplatte abzuschalten wenn sie gerade nicht gebraucht wird. Sie braucht dann aber immer ein paar sec bevor sie reagiert wenn du sie ansprichst.

    Kleiner vielleicht überflüssiger Nachtrag zu meinem Pc bau Post auf Seite 2:

    -Das Mainboard Handbuch ist dein Freund ;) In ihm findest du zb. wie du die Power/Preset buttons und Power/hdd LEDs anschließt.

    Außerdem wo die PWM Anschlüsse für die Gehäuse/CPU Lüfter sind.


    -Du hast jetzt 2 Ramriegel, die müssen in Steckplatz 1 und 3


    -Beim anschrauben des cpu Kühlers abwechselnd die beiden (glaube es sind 2) Schrauben festdrehen. Sonst verteilt sich die Wärmeleitpaste nur in eine Richtung.

    Ihno Hast du ein festes Muster, wie du in dem Silent Base 600 die Kabel legst?

    Oder vielleicht ein Foto?

    Bei den bequiet Gehäusen werden die Kabel hinter der Platte auf der das Mainboard geschraubt ist verlegt. dafür ist zwischen der Platte und der Rückwand extra etwas mehr Platz. Leider habe ich hier zuhause keinen Rechner mit dem Gehäuse und ich arbeite noch im Homeoffice. Kann vielleicht morgen mal einen Kollegen anstiften mir ein Foto zu machen.



    "Und wie sollte man die Lüfter anschließen? Macht diese dreistufige Steuerung in einem Audio PC Sinn?"


    Eher nicht, ehrlich. Das macht für mich nie Sinn :D das ist für Leute die außen einen Turboknopf haben wollen der dann den Rechner unnötig laut macht. Ist für mich ein Räzel wieso solche Manuellen Lüftersteuerungen außen am PC nicht schon vor 20 Jahren ausgestorben sind.

    Das bequiet Gehäuse bietet die Möglichkeit den Lüfter über einen PWM Stecker (4Pole) an das Mainboard anzuschließen, damit kannst du die Lüfter Drehzahl dann von der CPU-Temperatur (Oder irgendeiner anderen Temperatur) steuern lassen. Was für einen Gaming oder Render PC zu empfehlen ist, in deinem Fall würde ich sie ehrlich gesagt einfach statisch so niedrig einstellen das ich sie nicht höre und vergessen. Sorg dafür das konstant etwas Frischluft durch das Gehäuse fließt und gut is, den Rest macht dein CPU Kühler.


    Edit:
    Hier ein Bild aus meiner Workstation hier zu Hause sie ist in dem großem Bruder von deinem Gehäuse (Dark Base pro 900)

    Aber man kann gut sehen wie die Kabel von der Seite kommen, so hälst du sie aus dem Luftstrom raus und es sieht auch alles besser und aufgeräumter aus ;)


    Edit: doch auf Youtube gefunden ;) :

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    He uses a compressor on drums, so that's obviously quite different, but I found this video super helpful in learning how to hear Compression.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Haha, ich denke ich lass es.
    Solange das hier nicht völlig in die Verschwörungstheorien abdriftet, um das auszuhalten wäre ich dann doch zu sehr klugscheißer. :D

    Aber ich würde selbstverständlich trozdem bereuen es getan zu haben. 8o
    All die Zeit die ich bräuchte um Statistiken herauszukramen und faktenbasierte Rückschlüsse zu zeihen um dann am Ende trozdem bei niemandem irgendwas bewegt zu haben :rolleyes: ^^

    Klar, ein Pixel pro Kern hängt vom Task ab, bei Blurs zb kann ich mir vorstellen das es so einfach nicht ist, aber tatsächlich ist Grafik Bearbeitung und rendering ein Task der sich super auf mehrere Kerne aufteilen lässt weil die Pixel in 95% der Fälle nicht voneinander abhänig sind. Beim 3d rendering skaliert sich die Performance nahezu völlig linear an der Anzahl an Kernen (bei gleicher GHZ Zahl und pro GHZ Performance). Natürlich ist das nur theoretisch so: ob Photoshop o.ä da jetzt alle Kerne benutzt oder welche für andere Aufgaben freihält weiß ich nicht genau. Meist ist so eine Aufgabe ja auch in Sekunden Bruchteilen gelöst. ;) Aber generell ist das ja das Prinzib von(modernen) Grafikkarten: Extremes Multithreading bei geringer pro Thread Performance und schnellem Speicher. Das ist dann auch der Grund aus dem sie so gut für Bruteforce Aufgeben zB. Bitcoin mining geeignet sind.

    Das ist nun wirklich OT ^^ sorry :P . aber ja, mehr vram= mehr gut. Bekommste für 30 Euro mehr das doppelte ist die Kohle nicht verschwendet ;)

    Das hängt auch schwer von der Software ab die man benutzt.

    Aber für solche Jobs sind Grafikkarten einfach gemacht und wesentlich effizienter als CPUs zB. können von einer CPU so viele Pixel gleichzeitig bearbeitet werden wie sie Kerne hat. Also zB. 8 oder 12 oder 16 oder so. Im Falle von Nvidia Grafikkarten können so viele Pixel gleichzeitig Bearbeitet werden wie sie cuda Kerne sie hat, das sind ggf. mehrere tausend. Die sind langsamer als die cpu Kerne aber unterm Strich ist das insgesamt viel schneller. Dafür ist es allerdings wichtig das das ganze Bild mit allen Layern in dem VRAM passt. Ansonsten müssen Teile des Bildes zwischen RAM und VRAM hin und her geschaufelt werden und der Geschwindigkeits-Vorteil geht verloren. Video Bearbeitung ist auch nichts anderes als Einzelbild Bearbeitung, der Maßstab ist eben ein völlig anderer und es fällt wesentlich mehr auf wie Performant die Hardware ist. Aber es ist wahr das in vielen Fällen tatsächlich bei Einzelbild Bearbeitung auch die Geschwindigkeit einer onboard Grafikkarte reicht um nicht allzu generft zu sein von der Performance. Wenn man aber zB. mit nem Grafiktablett arbeitet und auf großen Bildern zeichnet sieht das anders aus. Während man bei allgemeinen Farbkorrekturen auch mal ne halbe Sekunde warten kann bis sie aufs ganze Bild angewendet wurden, ist es super nerfig wenn der Strich nicht 100% in Echtzeit auf dem Bildschirm erscheint. However, wir sind OT ;)