Posts by DerThorsten

    Ich finde es unglaublich schwierig kompressoren einzustellen (gerade der engineer hat auch noch so viele parameter)

    Gerade gestern hatte ich die erste Probe mit meinem neuen Kompressor, und dem ersten, der auf meinem Paddelbrett gelandet ist:




    Ja, es war viel gedrehe, aber er machte ziemlich schnell das, was er sollte (Die Höhen poppten vorher gerne heraus, und waren bei Zerre schrill) und die Nuancen kamen auch mit der Zeit. Ohne optisches Feedback hätte das aber bei weitem nicht so gut geklappt!

    Ich persönlich finde bei sowas die ersten Sekunden die wichtigsten. Mich würde sowas freuen, aber vor allem wegen dem ersten Eindruck, was die Kiste tut, dazu vielleicht der Regelbereich - Wie schnell, bzw. langsam kann das Tremolo werden, wie viel Gain hat die Zerre, bis wo reicht der Bass-Regler.

    Außerdem fände ich es toll, wenn man einen direkten Vergleich zwischen ähnlichen Effekten hätte, aber - Hand aufs Herz - wer hat schon alle drölf verschiedenen Muffs aus dem Shop gebaut.


    Mir persönlich wäre der Aufwand zu hoch, für ein Ergebnis, dass nie alles abbilden können wird. Ich könnte mir allerdings schon vorstellen ein paar Pedale per Post zu verleihen.

    Es war Pulverbeize, aber auch nur, weil es im örtlichen Baumarkt keine schönen Farben als fertige Beize gab, und Farbe sollte es schon sein. Trotzdem hat es problemlos geklappt, zwei mal drüber, gepinselt, besonders über die Kanten. Da zieht die Beize schneller ein, und die Stellen bleiben erstmal heller. Ich bin ein mal mit Klarlack drüber. Es hätte wohl auch ein zweites mal sein dürfen, aber ich war ungeduldig. Jetzt braucht mein G3 wohl auch ein passendes kleines Grünes...

    Bin auch sehr froh, dass das so geklappt hat. Weder für Holz, noch für Farbe habe ich gewöhnlich überhaupt kein gutes Händchen, aber mit Beize kam ich erstaunlich gut klar. Auf jeden Fall hat das Ding aber Mojofaktor 11.

    Als Anfänger hätte ich mir bei diversen Bauteilen gewünscht, dass gekennzeichnet wäre, was der Standart für einfache Effekte ist, etwa bei Widerständen oder Kondensatoren, wo die Auswahl riesig ist, aber man sucht halt nur "irgend einen". Sollte es eine Suchmaske geben, könnte man das auch recht einfach als Option anbieten.


    Wäre es sinnvoll, wenn ein paar Leute aus dem Forum (ich wäre natürlich dabei) Soundschnipsel aufnehmen, als Demo? Also nur ca. 30 Sekunden, keine ausführlichen Reviews... Vielleicht würde es schon reichen, wenn man in den Bewertungen eine Datei anhängen, oder ein Soundcloud-Link einfügen könnte...

    Ich kann den Frust verstehen. Was ich schon gebohrt und geschliffen und gepfuscht habe... Zum Glück können Unterlegscheiben schon einiges verstecken, was der Dremel weiter auffeilen durfte. Das mit der Montage über Kopf ist nun mal so. Man könnte den Ring ja auch mit Kleber fixieren. Ich baue die Platinen mit Drehschalter immer blind in Bauchhöhe ein, mit ein wenig Fingerspitzengefühl, im wahrsten Sinne des Wortes.

    Immer wieder herrlich:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Wenn man ein anderes Pedal nimmt, dass CV ausgibt, hat es ja in der Regel selbst eine Stromversorgung. Daher braucht man dann nur die Masse und die Steuerspannung. Ein Expressionpedal ist ja in der Regel nur ein Poti einem Wha-Gehäuse. Wenn man da CV raus bekommen will, muss man auch 5V rein geben.

    Es kommt darauf an. z.B. bei dem Effekt, um den es ursprünglich ging, könnte man sämtliche Potis mit CV ersetzen, weil sie eigentlich nichts anderes sind. Sie bieten dem Chip eine Steuerspannung zwischen fünf und null Volt, der ließt sie aus. Bei Vielen Effekten ist die Expressionbuchse aber tatsächlich einfach genau so verdrahtet wie ein Poti, nur, dass das Poti dann halt im Expressionpedal ist. Was da durch geht liegt am Effekt.

    Simon, es geht nicht um den schon in der Schaltung vorh. Wahlschalter, sondern um einen zusätzlichen. Der soll ein Poti - welches ist eben wählbar - durch ein Expressionpedal ersetzen. Eigentlich kein Thema, da man in diesem Fall nur den mittleren Pin anzapfen muss. Alle Pins 1 liegen auf V+, alle Pins 3 auf Masse.