Das Face 69er - Anfänger in Not

  • Hallo zusammen,

    nach einigen Versuchen möchte ich nun die Möglichkeit nutzen, hier im Forum nach Hilfe zu fragen, um mein neues Effektgerät vielleicht doch zum Laufen zu bringen. Bin blutiger Anfänger auf dem Gebiet Elektrotechnik / Effektgeräte selbst bauen und hatte im Zuge dieses Musikding Bausatzes auch das erste mal überhaupt einen Lötkolben in der Hand - nehmt mir die zahlreichen Schönheitsfehler in den folgenden Bildern also nicht übel ;)

    Es geht also um das Face 96er mit 2 Germanium Transistoren. Angeschlossen an eine 9V Batterie funktioniert der Bypass und die LED problemlos, beim einschalten des Pedals kommt aber kein Sound mehr. Verdrahtung schon einige Male gecheckt. Ich befürchte fast, dass ich durch unsauberes Löten die Platine "verbrannt" habe (siehe eingekreiste Lötstellen auf der Platinen-Rückseite) und es deshalb nicht funktioniert (?).

    Welche Stellen könnte ich mit einem Multimeter messe, und was habe ich zu erwarten? Wo könnte der Fehler liegen? Bin für jede Anregung, Idee, Richtungsweisung dankbar!

    Beste Grüße und schönen Sonntag, Nik


  • War das nicht eben noch auf englisch? ;)

    Besitzt Du ein Messgerät? Dann schau ggf mal bei electrosmash um eine Vorstellung zu bekommen was da wo als Richtlinie anliegen sollte.

    R5+RV sollten zusammen grds so um 8,2k liegen. Im Einzelfall musst Du aber schauen wie Deine Transistoren ausfallen und entsprechend beim Biasing berücklsichtigen. Im Zweifel für den ersten Test alle Potis auf 12 Uhr stellen und von da aus weiter.

  • ich glaub, was yenlo schreibt ist dann irgendwo der nächste Schritt. :) Anhand der Fotos kann man nicht so genau erkennen, ob alles richtig verkabelt ist. Also alles nochmal genauestens prüfen. Die Klinkenbuchsen sind jedenfalls schon mal richtig - sonst würde der Bypass nicht gehen. Miss doch mal mit der Duchgangsprüfung deine verbrannten Stellen zum nächste Bauteil - kannst ja der Kupferbahn folgen. Wenn das durch geht ist gut, wenn nicht …

  • Danke für eure Antworten!

    Dann schau ggf mal bei electrosmash um eine Vorstellung zu bekommen was da wo als Richtlinie anliegen sollte.

    Kann ehrlich gesagt wenig mit der Seite anfangen..:S Bzw. bin ich mir nicht sicher, wie ich die Daten vom Fuzz Face auf mein Face anwenden soll: Welcher Widerstand im Fuzz Face entspricht einem "meiner" Widerstände, etc.

    R5+RV sollten zusammen grds so um 8,2k liegen.

    Auch hier nicht 100%ig sicher, ob ich's richtig verstehe, aber wenn ich meinen Widerstandsmesser an den mit X markierten Lötstellen platziere bekomme ich - je nachdem wie aufgedreht RV1 ist - tatsächlich einen Wert rund um die 8,2k Ohm raus.

    Miss doch mal mit der Duchgangsprüfung deine verbrannten Stellen zum nächste Bauteil - kannst ja der Kupferbahn folgen.

    Geht durch! ^^ Bei beiden verdächtigen Stellen. Hab im Zuge dessen mal alle anderen Verbindungen gecheckt, bei einer scheint das Signal nicht durchzugehen. Hab die entsprechende Stelle einmal neu verlötet, kommt jedoch immer noch nichts. Handelt sich um die Verbindung zwischen den beiden Transistoren:

  • Dann leg doch ne Drahtbrücke ;)

    Genial. Es funktioniert^^ Wär ich als absoluter Laie nie draufgekommen. Vielen Dank!

    Frage fürs Verständnis: An was genau kann es jetzt gelegen haben, dass die Verbindung zwischen den Transistoren nicht da war? Hab ich da doch was zerschossen oder lag es evtl. an einem Fehler in der Platine selbst?

    Das Projekt hat auf jeden Fall ordentlich Spaß gemacht und soll nicht mein letztes gewesen sein. :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!