Baubericht Dumble Style Overdrive Special 50W Projekt

  • Baue ungerne auf Pcbs auf,wie beim Surfmate schon selbst zu spüren bekommen,können die schon mal Haarrissr haben oder auch durch Montage bekommen,dann suchste....... <X für kleine Geschichten,Relais oder kleine PSUs,dann aber mit fetten Leiterbahnen o.k,Preamp am liebsten Turret,beste Lösung auch für schnellen Komponententausch.

  • Baue ungerne auf Pcbs auf,wie beim Surfmate

    Das ist alles non-profit Zeuch und auf Qualität getrimmt in kleinen Stückzahlen. Da kommt es auf 20 Euro nicht an, die das Set dann mehr kostet. Alles mindestens eine Nummer größer, als es sein müsste. Die Lötaugen sind fast wie Eyelets, da kann man schon mal mit dem dicken Eisen drauf rumbraten, ohne dass gleich der Keller zu sehen ist. :D

  • Trotzdem sind die Chassis von Erwin grad die schönsten und von bester Qualität. PCBs sind ja nur optional.

    nützt mich nüscht,hab n chassis,ausserdem ist bei mir eine 12ax und 1 Poti mehr drin,könnte ich eh nix mit anfangen :saint:


    Das ist alles non-profit Zeuch und auf Qualität getrimmt in kleinen Stückzahlen. Da kommt es auf 20 Euro nicht an, die das Set dann mehr kostet. Alles mindestens eine Nummer größer, als es sein müsste. Die Lötaugen sind fast wie Eyelets, da kann man schon mal mit dem dicken Eisen drauf rumbraten, ohne dass gleich der Keller

    jaa,.....Nööööö :D :D :D

    Weitere Werbung für Erwin oder wen auch immer,bitte OT im Second Hand Thread oder so :/ ,Danke :*

  • Preamp Board fertig verdrahtet,Fet Board drin und verdrahtet,fehlt eigentlich nur noch das,was ich normal zuallererst mache,die Heizleitung verlegen,da diese hier stehend über den Röhrensockeln liegt.

    Pflichtwerkzeug bei dem Amp,ist jedenfalls die Pinzette,und nen Holzstäbchen um Litzen in Ecken zu drücken.Die Pinzette diente mir fast permanent als Handverlängerung,mit dicken Wurschtfingern da drin rum hantieren ist ma nix <X


    Sobald Heizleitung drin,wird nochmal gründlich nachkontrolliert,bevor es dann ans messen/einstellen/testen geht.

  • So,nachdem ich die Kiste erst mal mit Current Limiter hoch gefahren hab,da alles soweit I.o war,hab ich den dann ohne Limiter eingeschaltet und Spannungen gemessen.

    Alle Spannungen innerhalb Ihrer Toleranz :thumbup:

    Filament: 6,3VDC

    Power Tubes:

    Ua hab ich c-a 450VDC,

    Ug1 c.a -48,5VDC,

    Ruhestrom über 1Ω an beiden Röhren c.a 37mA

    Ug2 c.a 448 -449VDC

    Preamp Tubes

    V1

    Ua1 und Ua2 c.a 200VDC

    V2

    Ua1 und Ua2 c.a 230VDC Da werde ich nochmal Röhre tauschen,soll ja auch c.a (200VDC sein)

    V4

    Ua1 295VDC und Ua2 300VDC

    V3 Reverb Ua1 265VDC Ua2 450VDC

    Hab dann mal Oszi angeklemmt und mit Signalgenerator 1Khz Sinus in den Normal Eingang gejagt und am Lastwiderstand Lautsprecherausgang mit der Oszi Probe gemessen.

    Grundsätzlich funktioniert der Amp erst mal,Reverb hab ich noch nicht getestet,alle Potis,Schalter tun was Sie sollen,bis auf den Overdrive Schalter,wenn ich den nach unten schalte,ist mein Signal aufm Oszi weg,gehe mal davon aus,das ich da noch nen Verdrahtungsfehler drin hab :/ ,werd da gleich mal auf Fehlersuche gehen.

    Edit: Fehler gefunden,Natürlich hatten meine Relays ein anderes Pinout,als die für das TT Layout vorgesehen,jetzt gehts :thumbup: ,muss das PB Board aber auch noch kontrollieren,wenns scheinbar auch richtig schalten tut,Kontrolle ist besser :) .

    Reverb funktioniert laut Oszi auch so wie es soll :thumbup: ,allerdings finde ich die c.a 420VDC (laut Schaltplan sogar 450) Ua an V3a für eine 12Ax7,die ja laut Datenblatt eine max.Ua von 300VDC hat schon mehr als Grenzwertig :huh: ,oder vertue ich mich da :/

    Den Pi habe ich per Oszi und Trimmer Symetriert,war in meinem Fall jetzt net sooo einfach,da Kanal 2 von meinem Oszi schon seit längerer Zeit nicht mehr geht (Hab da wohl mal iwan vergessen die Probe um zu stellen :( ),so musste ich jetzt permanent mit der einen Probe hin und herwechseln.

    Werd mich später dann noch ums PAB Board kümmern,wenn das erledigt ist,kann ich die Tage dann endlich mal an den Speaker und testen :)

    Edited 4 times, last by Hendrixianer (November 6, 2023 at 1:14 PM).

  • Hab Gestern den PT Primär noch umgeklemmt,mach irgendwie automatisch immer auf 240VAC,da war mir mit genau 6VDC die Heizspannung aber zu gering.

    Jetzt isser auf 230VAC angeklemmt,und hab ne Punktlandung mit allen Spannungen im Schaltplan,ma abgesehen von V2,mit 30V zu hoch,nehme ma an,das ist der alten JJ geschuldet,die is glaube nemmer so fit.

    Was ich mir allerdings immer noch net so wirklich erklären kann,warum hier der PI mit Maximum 300VDC Ua gefahren wird,und der Reverb sogar weit über max.Ua,450 VDC !!! ? :/ sind die ECC83er so robust das die das weg stecken?


    Spannungen oben updatet!

  • So,war soeben das erste mal am Speaker zum testen :D

    Gute Nachrichten:

    Clean Sound Mega :D :) :S

    Hall funktioniert auch Mega,und klingt richtig Geil :) :S

    Rock/Jazz Switch funktiioniert,hab das Gefühl,das das aber mehr ein Boost ist,wird in jedem Fall lauter :/

    Mit und Treble Switch tuen es auch,haste nochma Mid und Treble Boost

    Fet Eingang tuts auch astrein :thumbup:

    Schlechte Nachrichten:

    Gibt noch paar Kinderkrankheiteen,

    Bass Poti ist komplett immer aus dem Spiel,geht nicht,stimmt noch was mit der Schalterei nicht :/

    Overdrive klingt bröselnd wie ein schlecht gebiastes Ge Fuzz <X ,da stimmt iwas um V2 noch nicht

    Beim einschalten auf OD oder PAB brummts leicht,gehe mal von Leitungsführung aus :/

    Ansonsten ist die Kiste ziemlich Nebengeräuscharm und Brummfrei,auch mit Hall,wie das ist wenn der Tank mit im Gehäuse ist,,wird sich zeigen :/

  • Kopf hoch! Dass bei so nem großen Projekt irgendwo ein Bug drin ist kann immer passieren, egal wie sorgfältig man vorgeht. Findest du sicher schnell!

    PS: Ich hab übrigens auch bei meinem GTO das Pfeiferle gefunden, war ne ungünstige Kabelführung, ist jetzt behoben. :)

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Gerhard und du hattet euch doch irgendwo in anderen Threads zu dieser Trimmpoti-Geschichte im OD-Kanal ausgetauscht. Du wolltest irgendwas weglassen. Ich hab es nicht mehr ganz im Kopf. Vielleicht liegt da der Hund begraben, an irgendwas mit den Trimmern?

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!