Orange Drops von AliExpress

  • Ja, ich weiß.. blasphemisch das hier zu fragen.. aber hat jemand Erfahrungen mit Orange Drop caps von AliExpress?

    Da sind sie viel günstiger. Die ganzen ODs die man hier zu Lande findet sind ja alle maßlos überteuert. Da zahlt man pro cap gern mal 2-4€

    Für was? Für die orangene Farbe? Für vergleichbare caps ohne "orange" zahlt man paar Pfenning.

    Deshalb die Frage ob eine Bestellung bei AliExpress nicht lohne.

    LG

  • einfach nen billiche kaufe und na selber orange anpinsele :/

    Spass beiseite ^^

    inner Klampfe tut der scho Sinn mache und da kannste auch ma 2 oder 3 € für einen latze, oder ;)

    inner übrige Elektronik kannste dir die Dinger aber zumeist echt spare ;)

    Edited once, last by carcalac (March 21, 2023 at 9:19 PM).

  • Naja, Orange Drops machen aus meiner Sicht nur Sinn, wenn du dazu auch die richtigen Pickups verwendest. Also ein paar coole PAF Humbucker à la Häussel oder Kloppmann, ja, dann sind die sicherlich angebracht. Kloppmann liefert bei seinen Sets nach meinem Wissen due selektierten Caps und Potis gleich mit.

  • Inwiefern klingen die "gut" oder "besser"? Wie macht sich das bemerkbar? :/

    Bzw. wie klingt denn ein Kondensator "schlecht"?

    Lieben Gruß,

    Max

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • zb des knistere vonner schlechte Kontaktierung ;)

    halt dann, wenns net scho von dene Potis oder vonner Klinke komme tut 8o

    ansonste muss halt dei PU auch erstma die Frequenze liefere wodste was von dene Unterschiede vom Dielektrikum und vonner Bauart höre tust ;)

    so bei ner schwere Paula mit so highgain PUs kannste na auch billiche Polyprops nehme 8o

    aber na wird einer halt auch eh scho auf nen trübe Sound stehe, wenner so eine spiele tut ^^

  • Angenommen man hätte besagte Klampfe, geformt aus dem Baum aus dem Garten Eden und mit besagten Gottpickups aus Adamantiumdraht und Magneten aus dem Metall von Zeus' Zahnkronen gefertigt.

    Was wäre da jetzt der Unterschied zwischen Billokondis und Orangedrops? Was würde man im A/B-Vergleich hören, was würde man im Frequenzspektrum sehen? Ernstgemeinte Frage, habe keine Klampfe mit Orangedrops.

    Lieben Gruß,

    Max

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • ne, Spass beiseite :D

    hab auch kei Orangedrops inner Klampfe, spiel eh ganz selte ma Klampfe :D

    aber hab halt scho gnug ernstzunehmende Leut gsehe wo halt drauf schwöre ;)

    viele nutze ja ihr Tonblende auch gar net, halt weil schlechte Kondis drinne san oder auch weil die Kondis halt oft zu gross dimensioniert san ?(

  • Njoa, hier nicht so. Wir sind in ner Klampfe, dort gibt es kaum Bauteile. Die Komplexität ist also extrem gering. Dann gibt es keine DC-Spannungen, Leckstrom interessiert also nicht so sehr. Außerdem gibt es keine Effekte wie Gitterstrom, Clipping oder sonstwas. Ganz simple RC-Glieder sind das.

    Ich hab übrigens auch ein wenig geflunkert. Das ist ein gutes Beispiel für nen A/B-Vergleich...und deshalb hab ich auch einen gemacht. Nicht mit meiner Klampfe sondern mit der eines Kumpels. Warmoth Partscaster für 2000 € selbst zusammengestellt mit handgewickelten Pickups von nem lokalen Pickup-Macher (Palatine Pickups). Wir hatten uns ausgetauscht zur Elektronik und er hatte mich zu Orangedrops gefragt. Ich meinte es sei doch ne geniale Gelegenheit, das mal zu vergleichen. Und das haben wir gemacht. Vergleichsfiles kommen später :)

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • also bei dene Preise tut ma na auch net 1 oder 2-ma 2 € mit dene Kondis geize 8o

    aber möcht ma behaupte dassde hier auf nem Mp3 noch net ma 5% Toleranz vom Wert a/b raushöre kannst ^^

    und die spezifische Resonanze und Dämpfunge von dene Kondis scho glei gar net :sleeping:

  • Ich hätte schon die .wav-Dateien hochgeladen bzw. verlinkt und nicht die .mp3s.

    Wollt ihr die Samples nicht hören? Ich kann sie erst später oder morgen hochladen, bin nur am Handy und nicht am Rechner aktuell.

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Njoa, hier nicht so. Wir sind in ner Klampfe, dort gibt es kaum Bauteile.

    Auch mechanische Gitarrenteile unterstehen der Mojo Diskussion - ich sag nur:

    - Aging Teile und Lack

    - Cryo-Behandlung

    - Nitro vs. PU-Lack

    - Synetisch vs. Knochen Sattel

    - Alu vs. Zinkguss Brücke

    - Guss- vs. Walzstahl Tremolo

    - (Sumpf)esche vs. Erle vs. Mahagoni vs. Linde vs.

    - Roasted Wood, Birdseye, Flame, Quater Saw...

    Die Liste kannst du beliebig weiterführen.

    Für alles gibt's ne teure und vermeintliche Klangverbesserung.

  • Die Liste kannst du beliebig weiterführen.

    Für alles gibt's ne teure und vermeintliche Klangverbesserung.

    Schon klar. Die kann man nur alle enorm leicht demystifizieren durch simple und aussagekräftige A/B-Vergleiche. Außer beim Lack ist das alles ja ein Kinderspiel.

    Aufnahme mit Alubridge, Aufnahme mit Zinkguss-Bridge und Käse gegessen. Das ist ja nicht so komplex wie hei Effekten oder Amps. Da bleibt für mich keine Luft für Voodoo, man kann ja alles auseinanderklamüsern.

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Die Pickups haben also keinen Einfluss, die Kondis und der Lack aber schon? Also alles hat Einfluss nur nicht die einzigen Teile in ner Klampfe, die wirklich "die Arbeit schaffen", nämlich ne mechanische Bewegung in das elektrische Signal verwandeln, was man faktisch später wirklich verwendet? Aber ich dachte die Highoutput-Pickups klingen so schlecht und die Kloppmanns und Häussels so fein? Jetzt verwirrt ihr mich mal wieder ^^

    PS: Ich hab alles mögliche zu den Tests, muss es nur finden und meinen Kumpel nochmal konsultieren. Wir hatten ein paar mehr Kondis gekauft und etwas vorselektiert. Wenn ich es richtig im Kopf habe, dann haben wir ein Setup mit Tone-Poti für Neck und Bridge (nicht Middle) verwendet und bei beiden Tonepotis die Kondis getauscht. Und ich glaube wir hatten einen Treblebleed installiert. Ich steh voll auf Treble Bleeds bei Strat und Tele, aber ich muss meinen Kumpel nochmal fragen, ob wir das bei ihm jetzt gesetzt hatten oder nicht, ebenso nach Bildern. Ich hab nur Audio gemacht ^^

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!