Hurra mein erster Musikding Bausatz der Screamer.

  • Moin Nikola,

    wenn dir der Bau und Sound des Screamers gefallen hat, kann ich dir folgenden Bausatz empfehlen:

    Der stellt quasis die nächste Evolutionsstufe des Screamer dar. Sicher was für dich :)

    Und, was ich persönlich als nette Kombi mit dem Screamer verwende, da hier das Mittenloch ausgeglichen wird, ist ein Big Muff:

    VG

    Markus

  • Ich hatte geantwortet, dass ich bei ner aufgehenden Sonne nicht an ne pappsonne sondern an Sonnenschein gedacht hab. Hab mich dann umentschieden, dass es die kacke die Schabe und hendrix und lothy und christof dann antworten nicht wert ist.

    Mir geht es wie Max. Der liest noch mit und ist total froh sich ausgezogen zu haben.

    Hi Simon,

    Tatsächlich kann ich wohl ganz gut nachvollziehen, was Du im 2. Post geschrieben hast. Ich habe bis jetzt noch niemand kennengelernt, der sagen würde, dass "die Sonne aufgeht", wenn er eine Gitarre über den TS via Hifi Anlage spielt. D.h. da spielen die Klangveränderungen von Amp mit dem erwähnten Hall und Cab schon ganz wesentlich mit.

    Ich glaube, dass diese Diskussionen auch dadurch erschwert werden, dass unter dem Begriff Clean ziemlich verschiedenes verstanden wird.

    Gruß Christof

  • Ich glaube, dass diese Diskussionen dadurch erschwert werden, dass unter dem Begriff Clean

    Dem kann ich nur zustimmen. Leichtes Breakup ist für mich schon nicht mehr clean. Bei anderen kann der Speaker in Fetzen hängen, die Endstufe vor lauter Säg aus dem letzten Loch pfeifen und das ist immer noch ein Clean Sound. 😂

  • thepedalarchitect danke für die Tipps. Ich überlegte eh schon, was ich als nächstes bauen will. Nen Big Muff habe ich auch im Original. Es würde mich interessieren, ob ein Unterschied auszumachen ist.

    Nun, ich habe ja geschrieben, welches Equipment ich verwende. Ne Stereoanlage mitnichten. JVM410H mit 1960A und B. Wenn es wohnzimmertauglich sein soll, dann betreibe ich den Amp über ein Mischpult an Nahfeldmonitoren. Somit gibt's auch keine Verfälschung des Sounds durch Hifi Verstärker und Hifi Boxen.

    Zu clean kann ich sagen, daß der Clean Kanal vom JVM410H im green Modus wirklich clean ist.

  • Also wenn du die Mods des Big Muff Bausatzes alle umsetzt, hast du mit Sicherheit eine gute und sehr vielseitige Ergänzung. Such dir einfach einem Muff aus, den du noch nicht hast (du kannst mit dem Bausatz unterschiedliche Versionen bauen).

    Mids-Mod und Clippingschalter sind auf jeden Fall empfehlenswert.

    In Sachen Overdrive würde ich bei deinem Amp über ein Klon Centaur nachdenken. Sicher auch sehr nett, weil wenig eigene Färbung.

  • Bzgl der Muff Varianten gibt es einen weisen Spruch:

    Quelle: https://forum.pedalpcb.com/threads/muffin…93/#post-164644

    Nimm dir einfach alle verschiedenen "Der Muff ...." Bausätze :) Allerdings könntest du Geld sparen, indem du die Videos anschaust.

    Ich hatte mir fünf verschiedene EHX Müffe gekauft, aber gespielt wird eigentlich nur mein Rams Head Selbstbau....

    Irgendjemand meinte mal, man könne mit dem Electro Harmonix Sovtek Del. Big Muff Pi Fuzz alle anderen nachbilden.

    Schon wieder Edit: http://www.kitrae.net/music/Deluxe_Big_Muff_Settings.html

    Aber da gehts um die normale Deluxe Variante.

    Meiner Meinung nach einer der besten Vergleiche (wenn auch nivht komplett) :

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Und am Ende baust du das hier:

    Edited once, last by tuck (March 22, 2023 at 8:23 PM).

  • Versteht mich nicht falsch, The Muffn ist bestimmt eine feine Idee, aber am Ende wird jedes Bauteil gesockelt und man wird seines Lebens mit dem ganzen Gefrickel nicht mehr froh. Dann lieber ein paar verschiedene günstige Bausätze zusammenbauen oder die ganz große für Kleingeld aus den Kleinanzeigen fischen.

  • Hier wird einem das Wort im Mund umgedreht. Niemand sagt, dass ich mit dem Bausatz mehrere Muffs auf einmal bauen kann und nur einen Schalter umlegen muss.

    Vielmehr muss du dir eine Vatiante aussuchen und dann mit entsprechenden Bauteilen bauen. Einem Ramshead oder Black Russian mit 2N5088ern und 1N914er Dioden zu bauen, tja, da fängt's dann an mit dem Mojo, ob das ok ist...

    Unterschiedliche Bauteilwerte von Widerständen haben dabei sicher einen größeren Einfluss auf den Klang, als das historisch korrekte Bauteil.

    Ansonsten ist der Muff'n eher wegen der zusätzlichen Mods interessant (Clipping, Muff Bender, Mids Mod, EQ, High und Low Pass, nicht, weil du unterschiedliche Versionen bauen kannst.

    Da wird auch nichts gesockelt, also nicht voreilig urteilen, wenn man den Bausatz nicht kennt ;)

  • Der Big Muff ist aber auch echt ne geile Grundschaltung muss man sagen. Selbst wenn man "den Muffsound" total ätzend fände bietet die Topologie so viel Potential für die unterschiedlichsten Sounds. Man kann nen Overdrive draus machen anstatt nem Fuzz, völlig andere Klangregelungen machen, die Klangregelung komplett modifizieren, sich nen zweiten Kanal basteln und was weiß ich. Und auch zum Lernen ist die Schaltung sehr gut, weil sie "Standard"-Blöcke verwendet, die man in ihrer Grundform überall findet. Und die Schaltung ist gut erklärt im Netz, wenn man sich selbst noch nicht so gut auskennt. Bspw. hier:

    Coda Effects: Big Muff circuit analysis
    Learn more about electric guitar related electronics: DIY guitar pedals, from fuzz faces to delays and reverb, cables and circuits theory
    www.coda-effects.com

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Hier wird einem das Wort im Mund umgedreht. Niemand sagt, dass ich mit dem Bausatz mehrere Muffs auf einmal bauen kann und nur einen Schalter umlegen muss.

    Das wollte ich doch gar nicht. Aber dein "(du kannst mit dem Bausatz unterschiedliche Versionen bauen)" und sein "Dann werde ich mich mal sukzessive durch die verschiedenen Muffs arbeiten" klingt halt aus meiner (persönlichen) Sicht danach :)

    Ja für die Mods scheint der Bausatz gut zu sein.

  • Der Big Muff ist aber auch echt ne geile Grundschaltung muss man sagen. Selbst wenn man "den Muffsound" total ätzend fände bietet die Topologie so viel Potential für die unterschiedlichsten Sounds. Man kann nen Overdrive draus machen anstatt nem Fuzz, völlig andere Klangregelungen machen, die Klangregelung komplett modifizieren, sich nen zweiten Kanal basteln und was weiß ich. Und auch zum Lernen ist die Schaltung sehr gut, weil sie "Standard"-Blöcke verwendet, die man in ihrer Grundform überall findet. Und die Schaltung ist gut erklärt im Netz, wenn man sich selbst noch nicht so gut auskennt. Bspw. hier:

    https://www.coda-effects.com/p/big-muff-cir…alysis.html?m=1

    Hi Max,

    Hast Du nen Link zu der Overdrivevariante, Schaltplan mein ich?

    Gruß Christof

  • thepedalarchitect

    Ich hab mal ein wenig in meiner Sammlung von Bodentretern geschaut. Tja, was hab ich da gefunden. Von Tc Electronic ein Zeus drive. Was ja auch ein Nachbau des Klon Centaur ist. Ich werde die Kiste daraufhin mal anschließen und spielen. Macht mich natürlich neugierig auf einen Bausatz. Gibt's da einen?

    LG Nikola

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!