Wie organisiert ihr eure Widerstände bzw. Bauteile generell?

  • Hi zusammen,
    ich bin mal wieder dabei etwas Ordnung in der Bastelecke zu schaffen und wie jedes Jahr ärgere ich mich über meine Widerstände die alle (in ihren Tütchen) in einer alten Diskettenbox und nem Schuhkarton gelagert sind. Daher meine Frage in die Runde:

    Wie organisiert ihr eure Bauteile, insbesondere die Widerstände?

    Ich habe mal so eine Art Ordnersystem gesehen, wo die Widerstände in kleinen Taschen in einem DIN A4 Ordner gelagert waren, das fand ich eigentlich ganz praktisch, wie sieht das bei euch aus?
    Vielen Dank und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
    Eddie

  • Hi!

    Ich hab noch ein bald 30 Jahre altes Metallmagazin mit Widerständen vom Conrad.

    Ansonsten gibt's zum selberfüllen beim Aldi alle par Monate schöne Plastikmagazine für unter 10€ in der Aktionsware.

    Wenn man jetzt keine komplette E12 oder E6 Reihe mit zig Exemplaren vorrätig hält sondern nur ein par einzelne Werte, dann gehen auch Papiertütchen in einem Karton passender Breite ganz gut, hatte ich auch schon.

    Ansonsten mal bei den Bling-Bling-Läden schauen, da gibt es viele verschiedene Sortimentboxen oft sehr günstig, da findet sich für jeden Bedarf was.

  • Also eure Aufbewahrungssysteme sind auf jeden Fall besser als mein Schuhkarton :D

    Wenn man jetzt keine komplette E12 oder E6 Reihe mit zig Exemplaren vorrätig hält sondern nur ein par einzelne Werte, dann gehen auch Papiertütchen in einem Karton passender Breite ganz gut, hatte ich auch schon.

    Leider bin ich da mal günstig ran gekommen und hab jede Menge Tütchen mit min. jeweils 100 Exemplaren... mit Werten die ich sicherlich niemals brauche und in der Menge auch nie verbrauchen könnte... würdet ihr die dennoch halten? Reichen die Werte der E6er Reihe fürs "normale" basteln aus?

  • Behalt mal Aldi im Auge, das war bisher alle par Monate mal, da gibt's 2 Sorten...

    ...die rechts unten mit 4x8 kleinen Schubladen und die links, die mit den 8 gelben großen Schubladen. Beide Varianten glaube ich jeweils so 8€. Ganz links im Hintergrund spitzt übrigens noch der alte blaue von Conrad hervor.

    Denke E6 reicht erstmal locker. Unter 1k und über 100k bestimmt sogar auch E3.

  • Das was discounter alle paar Monate haben, hat ein discount baumarkt (bei uns B1) im Sortiment.

  • Hallo,

    als ich (wieder) angefangen habe zu basteln -- gab es von Conrad eine Sortimentsbox mit etwa 20 unterschiedliche Werten (darunter die, die man immer wieder braucht, z.B. 1Meg). Der wird auch immer wieder aufgefüllt.

    Der Rest in Tüten (inzwischen habe ich nach diversen Bestellungen genug Zip-Tüten) und die in Dekaden in einem Fächerkoffer. Ein paar krumme Werte liegen auch noch ohne Tüte im Fächerkoffer.

    Das Ganze ist natürlich eine Abwägung Zeit vs. Geld -- so eine schöne Regalwand hat m.E. eher Sinn, wenn man viel bastelt bzw. beruflich arbeitet und Platz hat.

    Torsten

  • Moin!
    Ich habe meine Widerstände in den üblichen Zipp-Beuteln, von denen sich schnell genügend angesammelt haben. Mit Edding beschriftet und sortiert passen die von der Breite genau in ein Effektkarton Marke Boss oder Marschall. Das gleiche habe ich mittlerweile auch für Kondensatoren und Transistoren.

  • Dito,

    2 Keksdosen gestopft voll mit den Tütchen,eine miz 0,4 bis 0,6W Typen alle Werte,das selbe in 1 bis 5W Typen,zusätzlich eine Kiste Hochlast R´s mit bis 100W Typen,alle anderen Bauteile in großen Stapelbaren Sortierkästen,große Teile wie Röhren,Trafos,Fassungen in Schuhkartons.

    Allen schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr :) ;)

  • Ich hab nicht so viel, da ich immer projektbezogen bestelle. Ansonsten habe ich 4 Magazine mit kleinen Schubladen für das Zeuch was man immer mal wieder braucht. Und noch 4 Sortimentboxen mit Schrauben und sontigem Krimskrams. Ansonsten bin ich ja auch ein Jäger und Sammler und hebe so ziemlich jeden Scheiß auf, z. B. so Plastiketeile (z. B. Lochstreifen, Ecken etc.) aus Verpackungen. Die waren oft schon ganz nützlich um etwas zu befestigen.

  • Falls jemand Sortimentskästen braucht - ich hätte welche abzugeben. Habe sie nicht durchgezählt, müssten so 120 Stück insgesamt sein. Kann man beliebig anreihen, nix tolles, aber zu schade zum Wegschmeißen. Zu verschenken für Portokosten an verdiente Mitglieder (nicht ganz ernst gemeint, aber verschenke ungern was an Abgreifer, die immer alles gebrauchen können ;))

    )

  • Wie „organisieren“? Ich kaufe die. Bei Klaus!

    Wenn man langsam den Verstand verliert vor lauter Basteln, so wie die meisten hier, dann kauft man nicht mehr abgezählt oder als Bausatz sondern in wirklich unvernünftigen Mengen und hortet Bauteile wie die Messies leere KFC-Verpackungen. Irgendwo muss der Kram dann hin ^^

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Bei Widerständen suche ich seit Ewigkeiten Klappboxen/koffer mit schmalen langen Fächern; quasi wie die Reichelt Sortimentskästen. Nur in deutlich grösser um mal etwas mehr Ordnung reinzubekommen. ZZt. habe ich so Schrödinger-Widerstände. Sind in 0,25-2W (plus Zusatzformen und Zauberaudiofeenstaubvarianten) überall irgendwo in Hängekästen, Schubladenkästen, Plastiktütchen, Sortimentstütchen doppelt und dreifach. Aber wenn ich mal was brauche sind sie nicht oder nur mit falscher W-Angabe auffindbar.

    "in unvernünftigen Mengen hortet"... Geh weg, wenn ich mich im Haus umschaue fühle ich mich wie das uneheliche Kind von den Ludolfs und Morlock. Hier liegt überall irgendwelcher Scheiss herum. Und will ich mal aufräumen stolper ich über mein Projekt-ADHS.: fnde ein angefangenes Projekt dass ich dann mitnehme um es "fix" fertigzumachen und dann schimmelt es monatelang einfach in einer anderen Ecke meiner Hacienda vor sich hin (zB. *hust* Madamp A15MK2, der ist ne echte Wanderniere). Und Audioelektro ist ja nur eines der Hobbies. Gibt ja auch Metallzeugs, Holzschreinerei, Schnapsbrennen, die Grillecke wird auch immer grösser, Garage und Gewächshaus wollen Solar bekommen und eigentlich gehen 90% meiner Freizeit damit drauf irgendwo irgendwelchen Rotz zu reparieren.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!