Bugera V55HD Overdrive Kanal Mod für mehr Bass

  • Hallo zusammen,

    habe mir einen gebrauchte Bugera V55 Head (kein infinium) zugelegt da mich der Clean Kanal total überzeugt hat.

    Jedoch empfinde ich den Overdrive Kanal als nahezu unbrauchbar, da er durch den sehr starken Bass Cut, gerade im A/B Vergleich mit dem Clean Kanal, einfach sehr spitz und Dünn klingt.

    Original Schaltplan im Anhang

    Beim Kanal Umschalten werden 2 Gainstufen (V1B und V2A) vor dem Boost und 3 Band EQ hinzugeschaltet.

    Da meine Erfahrungen im verändern/erstellen von Schaltungen zur Klangformung sehr begrenzt ist würde ich mich über eure Meinungen und Tipps sehr freuen.

    Bevor ihr Panik bekommt: Der Hochspannung und den einhergehenden Sicherheitsvorkehrungen beim Arbeiten an Röhrenverstärkern bin ich mir bewusst. Habe nur noch keinen gemodded.

    Mein Ansatz bis jetzt wäre folgendes:

    C51 von 470p auf 2,2n erhöhen.

    C14 von 1N auf 10N erhöhen.

    Glaubt ihr das hätte bereits einen zielführenden Effekt, oder habt ihr andere bzw. weitere Ansätze?

    Ich freue mich auf eure Antworten.

  • Tät ja normal sagen,hol Dir lieber nen vernünftigen Amp ^^ ,aber haste einfach mal andere Speaker ausprobiert :/ wie alt sind denn die Röhren?

    mal nen Treter vor den Clean ch. gehauen,um zu sehen,das sich dieser evtl genauso verhält wenn angeblasen? :/

    Der Amp hat Pentoden/Trioden Umschaltung,wie klingts denn auf Triode?

    ansonsten ma hier rein gucken :/ :

    Amp Voicing

    https://www.digikey.de/de/resources/conversion-calculators/conversion-calculator-low-pass-and-high-pass-filter

  • Danke für den Link.

    Der Clean Kanal klingt absolut fantastisch: Mit heißen Tonabnehmern auch n super crunch sound ab ca 7.

    Treter im Clean Kanal reagiert wie zu erwarten.

    Z.B. Mit Big Muff Ohne ende Bass und klingt echt fett.

    Boost haut auch gut nochmal n extra rein.

    Röhren scheinen die ersten zu sein. Sind zumindest alle mit Bugera beschriftet, (Ich weiß die sind nicht die zuverlässigsten) der Amp ist aber weder am brummen noch übermäßig am rauschen.

    Es ist Einzig und allein der OD Kanal der einfach für meinem Geschmack viel zu Mitten fokusiert und Dünn ist.

    Habe mitlerweile auch etwas gefunden wo jemand etwas ähnliches getan hat aber halt mit dem V22. Preamp sieht aber gleich aus:

    Bugera V22 Mods - Distorque Audio

    Pentode Triode hatte ich jetzt noch nicht umgeschaltet und Speaker auch nicht durchprobiert, weil er mir auf dem clean Kanal direkt super gefallen hat.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!