Line6 Amp Switch Masseproblem beheben

  • Hi



    Folgendes Problem, wenn ich mein Line6 Helix via 4 Cable-Method verbinde und dann die EXT AMP Buchse zum AmpSwitchen nehmen will,

    gibt es eine Brummschleife. Scheinbar wurde hier geschlampt (Das problem ist bekannt)

    Ich habe schon einen Midi-Amp-Switcher dazu genommen, aber die Programmierung ist nervig + das fügt eine Latenz hinzu.


    Gibt es also eine Möglichkeit den Schaltzustand zu übertragen, ohne Masseprobleme zu bekommen ?

    Ich hab schon über ein einfaces Relais nachgedacht, das würde aber bedeuten, das über die EXT AMP Buchse Strom fließen würde, und damit könnte man

    das Gerät evtl, beschädigen oder ?


    Gruß

  • Das ist kein Fehler, sondern normal und kann auch bei einem normalen Pedalboard passieren. Das Relais hast Du ja schon im Amp. Ein weiteres Relais würde auch wieder Strom benötigen, über ein Netzteil, welches am gleichen Netz hängt und der Zirkus fängt von vorne an. Du musst das Problem im Signalweg angehen. Dh. mal anfangen und vorm Input einen Übertrager schalten. Hier gibt es aber nur einen, der richtig gut funktioniert:


    LEHLE P-ISO | LEHLE


    Eventuell brauchst Du für den Effektweg auch noch was. Da reicht dann das hier:


    Palmer LI 05 | Line-Isolatoren | Palmer (palmer-germany.com)


    Ich hab das mit meinem Pedalboard auch schon durch und das war die einzige Lösung, die wirklich amtlich funktioniert.

    Das Lehle-Teil ist eine sehr gute Investition und ist für die Verwendung auch mit Fuzz-Pedalen geeignet.


    Gruß

    Gerhard

  • Also das Problem hatte ich mit meinem Boss MS-3 nicht.

    Das kann dort genau so passieren. Hängt dann von dem Gerät ab, welches dran hängt. Das muss auch nicht unbedingt mit dem Controll Out zusammen hängen. Vorne rein und dann kann es schon brummen. Man muss auch bedenken, dass das MS3 für genau diesen Anwendungsfall entwickelt wurde. Die Line6er, AXFxer und wie sie alle heißen, wollen ja das Zentrum des Gitarristenhimmels sein und gehen wohl nicht davon aus, dass man noch seinen Amp spielen will. Am besten direkt ins Pult und Ohrdildos rein. (Würg...)


    Gruß

    Gerhard

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!