Beliebtes Thema: Symmetrierung Röhrenheizung

  • Hallo Forum,


    ich denke das Thema ist schon oft besprochen worden.


    Trotzdem habe ich noch Fragen.


    2 x 100Ohm .. ist wohl der Goldstandard.


    Strom durch die Widerstände berechne ich mit I=U/R = 6/200 = 30mA

    -> Verlustleistung P = (6V/2) * 0,03 ~ 100mW


    Wenn das richtig ist sollten 0,5W Widerstände doch ausreichen !?


    Nun würde ich zwischen die beiden Widerstände gerne noch einen Trimmer einbauen (rechts/links zu den Widerständen, Mittelzapfung nach Masse)

    Ein Trimmer mit 10 Ohm sollte wohl ausreichen, aber welche "Art" nehme ich, da fliesst ja schon ein wenig Strom ?


    Grüßle Harry

    „So lange Pi nicht zu Ende berechnet ist, ist der Kreis für manchen nicht geschlossen“

  • Dieser Trimmer ist interessant. Das Teil heißt bei Merlin Humdinger. Ich habe dazu folgende Theorie: Ich würde denken, dass ein korrekt eingestellter Trimmer nicht funktioniert, wenn man den Stecker in der Steckdose umdreht. Weiter denke ich, dass Merlin davon nix schreibt, weil man in England die Stecker in der Steckdose nicht umdrehen kann. Stimmt das so? Oder ist es zumindest plausibel?

  • Das ist ein Universalmittelchen mit einem Gegenbrumm. Ich denke, dass es z. B. auch bei mangelhafter Siebung und etwas ungleichen Endröhren oder Trafo Wicklungen eingesetzt wird. Die wären z. B. unabhängig vom Netzstecker. Was mich wundert, ist, dass man das traditionell so Niederohmig macht.

    Gruß Christof

  • Hallo,


    ein Vertauschen dürfte - bezüglich der Hzgs-Symmetrierung! - keinen Unterschied machen:

    Am Ausgang der Heizwicklung beginnt eine neue Welt (galv. Trennung)

    Es ist kein Gegenbrumm, sondern eine Brumm-Symmetrierung und zwar so, daß die Brummanteile die (kapazitiv) vom Heizer auf die Kathode gelangen bezüglich Masse (was ja meist identisch oder nahe dem Kathodenpotential ist) sich möglichst aufheben.

    Schlechte Siebung und ungleiche Endröhren werden nur unvollständig (quasi als Nebenwirkung) kompensiert.

    So ein Bezugspotential (Heizungs-Mitte) sollt i. allg. niederohmig sein, bei DC würde man das (dynamisch) mit einem Elko erledigen - bei AC leider nicht möglich.


    Gruß, Bernd

  • Sorry, wenn ich den thread gerade etwas entführe. Bremst mich bitte aus wenn es stört. Ansonsten hab ich hier noch ne frage in eigener sache:

    So ein Bezugspotential (Heizungs-Mitte) sollt i. allg. niederohmig sein, bei DC würde man das (dynamisch) mit einem Elko erledigen - bei AC leider nicht möglich.

    Ich habe nen amp in dem Vorstufenröhren und PI mit DC beheizt werden, die Endstufenröhren jedoch AC. Ist es nun besser DC oder AC mit einem Bezugspunkt zu versehen?

  • Dieser Trimmer ist interessant. Das Teil heißt bei Merlin Humdinger. Ich habe dazu folgende Theorie: Ich würde denken, dass ein korrekt eingestellter Trimmer nicht funktioniert, wenn man den Stecker in der Steckdose umdreht. Weiter denke ich, dass Merlin davon nix schreibt, weil man in England die Stecker in der Steckdose nicht umdrehen kann. Stimmt das so? Oder ist es zumindest plausibel?

    Du meinst den Röhren-Merlin aus GB ?

    „So lange Pi nicht zu Ende berechnet ist, ist der Kreis für manchen nicht geschlossen“

  • Hier steht doch alles:

    The Valve Wizard


    Sowohl zum Thema Symmetrierung, zum Thema DC-Heizung, zum Thema Humdinger und auch zur Frage der Dimensionierung und dem Rating der Widerstände.


    Ich weiß, ich poste immer wieder die gleiche Quelle. Aber es steht alles da. Wirklich alles. Am besten genau den ganzen Text lesen.


    Lieben Gruß,

    Max <3

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Sehr guter Link !!!

    „So lange Pi nicht zu Ende berechnet ist, ist der Kreis für manchen nicht geschlossen“

  • Abschnitt DC-Heater...


    "A common beginner's error is to try to add a ground reference on both sides of the rectifier. This will short out the rectifier! Only one ground reference is required (centre tap, humdinger, elevation, whatever). It can be on either side of the rectifier; the other side will received its reference through the rectifier. (Actually, you can spot this mistake in the Mesa Dual Rectifier and Carvin Legacy amps which foolishly use artifical centre taps on both sides of the rectifier, so maybe it's not such a beginner's error!)"

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Keine Symmetrierung? Auch keinen Centertap am Trafo?

    Nein. Warum fragst gerade Du das? Valvewizard nicht gelesen? LOL :D :D :D :D

    Ich hab nur den Ground vom Filter-Kondensator beim DC-Supply, weil es sonst gebrummt hat wie sau. Da nur ein Ground da sein darf, hab ich den gelassen und den Centertap entfernt.

    Wirkt wahrscheinlich wie eine Symmetrierung.

  • Oh, hoppla! Wie ein falsches Satzzeichen die Bedeutung ändern kann! =O

    Ich wollte schreiben:

    "Aha. Verstanden." 8|


    Ein .

    Kein ?

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Bei gemischter DC-/AC-Röhrenheizung:

    Eine saubere DC koppelt nix ein, daher hätte die AC-Seite meine Aufmerksamkeit.

    Das Ganze wird ja noch komplizierter, wenn bei Kathodyn-PI oder bei Kathodenfolgern die Kathode einzelner Systeme auf hohem DC-Potential liegen...


    Gruß, Bernd

  • ich kann nur wieder auf genau die oben verlinkte Quelle verweisen, es steht alles da, wie schon gesagt:

    "[...]This can be done using a trimpot with its wiper grounded to create the artificial centre tap. Again, a low value is preferable, and a 500 ohm pot will dissipate less than 80mW at 6.3V[...]"

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!