Der Ray - Volume

  • gutentag alle


    habe mich letzte woche der Ray gebaut. Keine probleme, einfaches bausatz.


    im vergleich mit andere drive-pedals ist das volume von der Ray sehr laut. Habt euch auch diese erfahrung mit der Ray?


    gibt es ein mod um das nivo des Volume lower zu machen? das 'normal' nivo erreiche ich shon mit die Volume pot auf 10-20%


    grusse

    Age

  • Du könntest das lineare volume pot gegen ein logarithmisches tauschen.

    Ich beantworte gern jegliche Fragen zu folgenden Bausätzen so gut ich kann:

    Der Phaser | Der Angel | Muzzle | Dark Rift | 2nd Chorale | Dandy Horse | Countdown Phaser | Ojo Diablo! | Up, Down, Daddy | MoWah | Space Harp | Vutron V | CDXL Classic | Distmax | Der Buffer | Der Screamer | Engineers Thumb | Pro-Cessor | Das Browneye | DigiDelay | Ghost Device | Meat Sphere | J5Mk1 | G3 Blues | Riotte | Tonehound

  • dank Simon und Chris,

    das austauschen von die poti ist ein guter idee.


    die pickups sind nicht sehr 'hot', es handelt sich um eine single coil


    was macht das uberbrucken von r7, dan gibt es nach die OPamp nur die halfte von die resistance to GND meinst du?


    vielen dank!

  • Mit R7 und R8 wird die Verstärkung des OPAmps festgelegt. In diesem Fall: 1 + R7/R8 macht genau 2.

    Also 2-fache Verstärkung. Wenn du R7 üverbrückst bekommst Du automatisch eine Verstärkung von 1.

    R8 kann dabei wegfallen.


    Gruss

    Chris

  • Hallo Age,


    ich habe den Vemuram Jan Ray (aus der Zeit, bevor ich mit dem Löten angefangen habe). Wenn Volumen und Gain auf 9 Uhr stehen, ist er etwa genauso laut, wie im Bypass. Dein Pedal verhält sich also anscheinend nicht viel anders als das Vorbild.


    Grüße, Jürgen

    "I could've bin a wolf, you know. With diffrent parents, of course." Terry Pratchett: The Fifth Elephant

  • Hallo und welkom, Age.


    Ich hab kein Problem mit dem Ray, der gefällt mir richtig gut. Ich kann jetzt nicht sagen, dass das mit der Lautstärke bei mir genauso ist, ich schau aber mal nach, wenn ich da wieder dran komme. Leider erst nächste Tage.


    Hast Du das Trimpoti berücksichtigt? Damit kannst Du die Gain-Sättigung einstellen. Je weniger da und am Gain-Hauptregler, desto lauter kannst Du Volume stellen. Ist das dann immer noch so krass wie von Dir beschrieben? Ist vielleicht banal, dann entschuldige bitte, aber wir hatten schon alles hier...


    Und wichtig:

    Ich kenne den Bausatz, die meisten anderen hier nicht. Wenn Du alle beteiligen willst, stelle bitte Schaltplan (Schematics) und gute Bilder von Deinem eigenen Aufbau hier ein. Sonst kann Dir kaum jemand helfen.


    Viel Erfolg.

    Michel

    I might look like I´m listening to You, but in my head I´m playing my guitar!

  • super dank fur ihre infos!


    wird er zuerst mal probieren, aber weis jetzt was ich machen kann wann ich das volume loweren will!


    zuerst mal das art-work machen! Soll es in die galerie uploaden wann ich das gemacht habe.


    grusse aus Holland,

    Age

  • Hello,

    ich habe exakt das selbe "problem" mit der Lautstärke. Kann man eigentlich nicht über 9 Uhr aufdrehen. Bin auch etwas verwundert, dass laut dem PCB das Volume rechts oben ist und nicht links oben so wie es beim orginal ist (ist es doch oder?). Volume poti hat 10K und Drive 500K. Weiß jmd ob das alles so korrekt ist?


    Beste Grüße

  • Moin,


    das passt schon so, es ist halt ein eigenes Layout. Die Werte im Plan passen auch, und der Bausatz ist eine Weile im Angebot, also gehen wir mal davon aus, dass das Layout ebenfalls ok ist. Dass der gleiche Fehler bei mehreren Leuten auftaucht, könnte aber auf falsche Bauteile hindeuten, die Fehlerbeschreibung ebenfalls. Vielleicht hat Klaus beim Eintüten daneben gegriffen, und nun ist zB ein Widerstand um eine Zehnerpotenz falsch. Messen im eingebauten Zustand ist nicht trivial, da man im Blick haben muss, was man alles mitmisst. Sinnvoller wäre es, alle Teile nochmal anhand der aufgedruckten Codes nachzuprüfen.

    Calculino.com - Widerstand Farbcode mit 3-6 Ringen in Ohm umrechnen!


    Grüße, Immo

  • Danke Immo für den Input.

    Hab alle Widerstände durchgemessen und bei zwei Widerständen sehr merkwürdige Werte rausbekommen. R1 sollte 1M haben, hat aber quasi 0. Farbcode passt aber zu 1M. R3 hat auch anstatt 9,1 nur 3,3 angezeigt. auch hier wieder der korrekte Farbwert. Alle anderen Widerstände zeigen die richtigen Werte an. Meintest du das mit dem Messen im eingebauten Zustand oder kann so ein Widerstand auch echt einfach mal komplett hopps gehen? Mir fehlt leider komplett das elekrotechnische Fachwissen und hab meine ganzen 7 Treter mit viel Spaß und im "malen nach zahlen" Stil gebaut. Funktioniert sonst alles einwandfrei. Danke nochmal für den Tipp. Werde die beiden wohl mal zeitnah ersetzen und dann ein update geben.

  • Guck doch mal selbst, was zB zu R3 parallel liegt: Die Summe von R5 und Trimmer. Kommt also hin.

    Wenn R1 tatsächlich null wäre, wäre Ruhe, weil Kurzschluss gegen Masse. War die Gitarre angestöpselt? Nix anstöpseln, IC ziehen und ohne Spannung messen.

    R7 und R8 wären interessantere Kandidaten. Foto?

    Ist der Grad der Verzerrung korrekt, verglichen mit Videos des Originals?

  • Hab mal ein Foto angehängt. Zerre ist meines Erachtens etwas gering, aber vorhanden, Volume wird halt einfach extrem laut über 10 Uhr. Sonst auch keine störgeräusche oder ähnliches. Klingt also nix "kaputt". Angestöpselt war beim messen nix, keine Spannung und IC hab ich auch gezogen.

    Zwecks R3 bzw überhaupt beim messen... ich dachte wenn ich zwischen 2 Punkten a und b (wie im bild) messe, dass mir dann auch entsprechend der Widerstand korrekt angezeigt wird, egal was davor oder danach kommt. So viel zu meinem Fachwissen :)


    Ansonsten klingt der toll vor dem Sherwood und dann wird er halt einfach als booster genutzt...auf max 9 Uhr;)


    Schönen Abend und danke für deine Mühen

  • sieh dir die Punkte a und b einfach im Schaltplan an, dann wird es klar.


    Und wenn soweit alles korrekt ist, nimm für Volume ein 10k log Poti. Das lineare ist auf 12 Uhr beim Verhältnis 5k:5k, das logarithmische bei ca 1,5k:8,5k.

  • Hej.


    Hab grad bei meinem Ray nachgeschaut, das ist da auch so. Empfinde ich nur nicht als Problem. Wenn ich Gain komplett zudrehe, kann ich Volume bis fast 17 Uhr aufdrehen für gleiche Lautstärke gegenüber Bypass. Mit Gain etwas auf, wird´s ganz schnell sehr laut, bei Gain voll auf ist die Lautstärke bei knapp 9 Uhr gleich. Ich habe schnell meinen Sweetspot gefunden, daher ist das kein Problem. Der Ray hat eine ganz feine, dezente Zerre und ergänzt sich hervorragend mit meinen anderen "transparenten Zerren, u.a mit dem "Sherwood". Die Bauteile waren bei mir alle nachgemessen richtig, ich messe mittlerweile jedes Bauteil vor dem Einbau nach. Das war also alles der Teileliste entsprechend richtig geliefert. Allerdings ist das Volumepoti tatsächlich linear, was Immos Rat bestätigt, dies gegen ein logarithmisches auszutauschen. Dann wird der Regelweg sinnvoller, wenn man das braucht. Ich brauch das nicht, ich laß meinen Ray so wie er ist. :thumbup:


    Alles Gute

    Michel

    I might look like I´m listening to You, but in my head I´m playing my guitar!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!