Immer wieder Fehlteile oder Falsch Lieferung bei Bausätzen aus dem Shop

  • Ich kann nur von meiner Seite aus sagen:

    Ich liebe es Effektgeräte selber zu bauen und finde es daher toll, dass es das Musikding gibt.

    Seit dem ich vor Jahren mit dem DIY angefangen habe, bestelle ich hier immer wieder gerne.

    Auch wenn ein paar Sachen schief laufen, am Ende bin ich bisher immer mit fast allem zufrieden!

  • Zum Klarstellen:


    Die Sache mit den 9 bzw. 16mm Potis war hier ganz klar kein Fehler von Musikding,sondern eher des PCB Erstellers,dieser gibt in seiner eigenen BOM an,das Smallpots verwendet werden sollen,hier ist auch der Lochabstand für die 9mm Potis auf der PCB genau passend,allerdings haut das Platzmässig auf der PCB auch nicht wirklich hin,dafür sind jeweils immer 2 gegenüberliegende Potis zu eng beieinander.


    Dies ist also ganz Klar wieder ein schlechtes PCB Design,das hätte man auch ganz leicht eleganter lösen können indem man z.b die gesamte PCB 1cm länger ausfallen lassen hätte,um den Abstand zu gewähren.


    Also Entschuldigung an KlausBr für diesen voreiligen Schuss in den Ofen ;)


    Gruß,

    Micha

    " Du willst keine sarkastischen Antworten ? :huh: ,dann stell keine blöden Fragen ! :D "

  • Mal eine Frage um festzustellen, ob es euch auch so geht:
    Ich habe es relativ oft, dass mir bei poti-knöpfen die Madenschrauben fehlen. Ich denke dann immer: Hättest du mal das Plastiktütchen nicht so schnell weggeschmissen. Aber so viele Madenschrauben wie mir mittlerweile fehlen kann ich garnicht entsorgt haben...

  • Hi,

    Das ganze hatte nichts mit verpasst zu tun, sondern ich war nicht gewillt, von irgendwelchen Leuten PCB's zu bekommen und daraus Bausätze zusammen zu schustern. Die bei mir vertriebenen BS waren halt auch zum grossen Teil Eigenentwicklungen bzw. ich kannte sie genau und konnte bei Fragen auch selber antworten :) . Das mit den Modular Synths sollte eigentlich weiter gehen. Verstehe auch nicht, was Jonas im Moment treibt, da viele Artikel auch einfach nicht mehr im Sortiment sind, obwohl sämtlich Unterlagen Bezugslisten etc. übergeben wurden. Und hinzu kommt das ich persönlcih auch den Lötkolben angefasst habe um Sachen zu realisieren für den Shop . LG Uwe

  • Mal eine Frage um festzustellen, ob es euch auch so geht:
    Ich habe es relativ oft, dass mir bei poti-knöpfen die Madenschrauben fehlen. Ich denke dann immer: Hättest du mal das Plastiktütchen nicht so schnell weggeschmissen. Aber so viele Madenschrauben wie mir mittlerweile fehlen kann ich garnicht entsorgt haben...

    Hi,

    Die Sache mit den Schrauben ist die, das die in Plaste Trays a 50 oder 100 Stück geliefert werden. Beim Transport fallen die dan zum grösstenteil raus. Wenn man dann nicht akribisch beim verpacken immer nachschaut, fehlen die halt. LG Uwe

  • Hallo Klaus, hallo DIY-Junkies,


    nach drei Jahren habe ich letzte Woche mal wieder eine Bestellung aufgegeben. Dabei aufgefallene Probleme und Lösungsvorschläge:


    1. Zuviel Bausätze und schlechtes Menü


    Lösung: Erst einmal das Angebot ausdünnen. Dann im Menü die Bausätze nicht nach Anbietern/Herstellern sortieren (sinnfrei) sondern nach Pedaltyp (Fuzz, Booster, Modulation, usw.), Des Weiteren Suchmöglichkeit nach Original-Pedalen anbieten. Anfänger suchen zumeist nach einem Klon von Big Muff, Boss OD-1, usw. Momentan ist das Menü schlicht und ergreifend unbrauchbar.

    Wichtig wäre auch bei der Suche nach Halbleitern jeweils Vergleichstypen aufzulisten.


    2. Zuviel Fehler auf den Produktseiten.


    Normalerweise baue ich auf Loch- oder Streifenraster. Manchmal ist aber die Bauteilebeschaffung schwierig (Abkündigungen) also greife ich auch zu Bausätzen. Im konkretem Fall wollte ich einen FA-1 Klon bauen. Nach langem Suchen fand ich dann den AION Prism. Und schon ging's los: Abgebildete Platinen komplett anders als die in der Bauanleitung und der vielleicht hilfreiche link zu Bauberichten führt ins Nirwana. Spätestens jetzt wäre ein Erstbesteller weg.

    Lösung: Angebot ausdünnen und dann Seiten/Datenbank pflegen. Es gibt z.B. Programme die nach Deadlinks suchen können.


    3. Verfügbarkeit und Kommunikation


    Bestelle ich Artikel mit dem Vermerk "sofort lieferbar", dann muss dies auch stimmen.

    Bei mir:

    Bestellt: 23.08.2021 14:42:39, per Kreditkarte bezahlt.

    Angezeigtes Lieferdatum: 26.08. oder 27.08.

    Am 27.08. Status erst auf "versendet" geändert.

    Laut Sendungsverfolgung aber am 30.08. immer noch erst "elektronisch angekündigt".


    Lösung: Datumsangaben in der Shop-Software nicht beliebig erzeugen lassen, keine vorschnellen Eingaben machen.


    Vor allem aber:

    Kommunizieren! Die meisten hier haben vollstes Verständnis dafür wenn es mal länger dauert, möchten aber nicht durch falsche Angaben verarscht werden. Also: Schreib dem Kunden oder schreib es meinetwegen auf die Startseite wenn es zu Verzögerungen kommen kann.



    Noch etwas zu Deinen Einlassungen weiter oben. " Die meisten sind aber zufrieden" ist eine typische Reaktion in der Servicewüste Deutschland. Dein Ziel sollte sein, dass ALLE Kunden zufrieden sind und es interessiert mich als Kunde A herzlich wenig ob Kunde B zufrieden ist.

    Solltet Ihr das Musikding nur als Feierabendhobby betreiben dann kommuniziert auch dies!


    Das Ihr hart arbeitet und Verbesserungen anstrebt, davon gehe ich aus. Nur, wenn Du dies hier immer wieder erwähnst, klingt das sehr nach Überforderung, da sich anscheinend seit Jahren nicht wirklich etwas verbessert hat.

  • Hm.. also dein Post passt ja nun nicht so ganz in diesen Thread.

    Ich finde nicht das Angebot ausdünnen eine Lösung für eine unübersichtliche Shopseite ist.
    Ich stöbere gerne in großen Angeboten ;)

    Deinen Kritikpunkt mit der Herstellersortierung finde ich gut, das hat mich auch schon immer gestört. Hersteller sollten eher ein Filter innerhalb der Effektkategorien sein. (wie überall sonst: Amazon, Mindfactory etc etc.)

    Leider ist eine neue Shop Seite eine teure Angelegenheit, die auch nicht eben schnell erledigt und oft mit einer chaotischen Überganszeit verbunden ist.


    Ich habe im Shop auch schon oft Links gefunden die ins Nirvana führten. Wir sollten sowas per Mail o.ä. melden,

    vieleicht wäre ein Sammeltread auch eine gute Idee, um die Hürde möglichst gering zu halten.

    Noch cooler wäre natürlich ein "report broken link" Button auf den Produkt Seiten im Shop.

    Dass, das immer wieder vorkommt wird sich wohl nicht verhindern lassen. Die Links gehen auf die Herstellerseiten, die Hersteller werden vermutlich eher nicht Bescheid sagen, wenn sie die PDFs verschieben.

    Ich denke Klaus kann seine Zeit gewinnbringender nutzen als jeden Freitag einnmal alle Links im Shop durchzuklicken ^^

  • Hm.. also dein Post passt ja nun nicht so ganz in diesen Thread.

    Stimmt schon. Wenigstens teilweise. Fehlteile können allerdings bei meiner aktuellen Bestellung ja noch auftreten. :)

    Ich hab' mich in den Thread gehangen, weil hier gerade recht rege diskutiert wird und auch Grundsätzliches angesprochen wurde.

    Was die Deadlinks angeht, kann man schon die Hersteller bitten bei Änderungen informiert zu werden. Und, wie schon erwähnt;, dafür gibt's auch Programme.

    Das große Angebot sei dir gegönnt, nur was nützt es wenn die Beschreibungen derart dürftig sind und sich oft sehr ähneln?

  • Mit den Beschreibungen hab ich auch so meine Probleme. Die sind sehr knapp und wenig aussagekräftig, sodass ich mir ganz oft sehr schwer tue, anhand der Beschreibung ein Produkt auszuwählen.

    Das geht mir absolut genauso.

    Ich hab zwei Jahre nichts mehr in dem Shop bestellt, weil ich damit nichts anfangen konnte, was hinter den vielen neuen Geräte stecken soll... Ich war interessiert, aber ohne weitere Infos zu den Geräten, war ich einfach nur erschlagen und überfordert von dem riesigen Angebot.

    Hab dieses Jahr lediglich durch Zufall erfahren, dass hinter vielen Bausätzen krasse Boutique Geräte stecken.

    Hätte ich das nur mal früher gewusst...

  • Ich bin ja gewillt zu sagen: "Bei mir kommt eigentlich immer alles richtig an." So fühlt es sich für mich auch an, meistens....
    Aber Tatsache ist, dass vermutlich bei jedem zweiten Bausatz irgendwas nicht gestimmt hat. Wenn ich beim Basteln dann einfach nur in ne andere Schublade greife wird mir das kaum bewusst und ich hab es noch eh ich irgendein Feedback gebe wieder vergessen.

    Im Moment baue ich den Dandy Horse Bausatz. Stand soweit:

    • Zwei 18p, ein 47p Keramik kondensator zu viel.
    • Eine 1N4002 fehlt
    • Anstelle eines Alpha 10KA hab ich nen 10KC
    • Die 3PDT platine fehlt

    Das sind alles Punkte, die eine Dunkelziffer blieben, weil ich sie alle selbst beheben werde. Nur ist das halt nix was einfach als normal hinzunehmen wäre. Ich will nix von Klaus. Ich kann das selbst lösen. Ich wünsche mir nur in Zukunft, dass wirklich das kommt was man braucht.

  • Hallo, Musikding-Fans.


    Ich muss auch noch mal was sehr positives sagen (kommt allerdings auf den Betrachtungswinkel an ;) ) :thumbup: :


    In der neuen Gitarre&Bass wird Enrico von KMA danach gefragt, wie er sein Handwerk gelernt hat.

    Seine Antwort: Er habe Musikding entdeckt und ein Silicon Fuzz Face bestellt, "doch die Lieferung dauerte recht lange!" ;)

    Also hat er sich in Foren schlau gemacht, im Elektronikladen Zeugs gekauft und mit Veroboard angefangen...


    Danke also an Klaus für seine langen Lieferzeiten, sonst hätte es KMA möglicherweise nie gegeben!


    Ist halt alles für was gut!


    Alles Gute und schöne Wartezeiten.

    Euer Michel

    I might look like I´m listening to You, but in my head I´m playing my guitar!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!