Alpha Potis klebrig

  • Hallo.


    Mal eine andere Art Frage zum Thema Bauteile.


    Alpha Potis scheinen ja so etwas wie ein Standard bei Effektgeräten zu sein. Zumindest bei DIY.


    Mir ist aufgefallen das die Alpha Potentiometer 16mm ( egal ob mono, stereo, print oder Ösen ) alle etwas "klebrig" sind. Gehäuse und Achse.


    Bei anderen Marken, z. B. Piher, MEC, CTS, Göldo, ...hatte ich das so noch nie.


    Weiß jemand warum das so ist, vielleicht ne Art Schutzschicht ?


    Finde ich gerade bei Versuchsaufbauten wo man die doch öfter mal in die Hand nimmt etwas störend.


    Gruß Christian.

  • Vielen Dank für die Antworten.


    Ist ja auch keine „wichtige“ Frage.
    Habe gerade nach ca. 30 Jahren wieder mit der Elektronikbastelei angefangen und mir Steckbrett und einige Bauteile besorgt. Da vor allem diese Alpha Potis angeboten werden und anscheinend so was wie ein Quasistandard bei Effektgeräten sind habe ich die halt mal genommen.


    So klebrige Potis hatte ich früher nie, auch bei den Potis welche ich in den letzten Jahren in Gitarren verbaut habe hatte ich das nicht.


    War halt nur mal Neugierig ...

  • Hallihallo.


    Christian, Willkommen im Forum. Interessante Frage, bereits gut beantwortet.


    Für die unbedarften, die es sicherlich gibt:
    Die Potis sind tatsächlich korrosionsgeschutzt, das ist an sich gut so, aber haptisch unelegant. Bei Waffen ist das landläufig ein hygrophobes Öl, z.B. als Ballistol im Handel. WD40 ist ein ähnliches Produkt. Ballistol und WD40 haben viele gute Eigenschaften, aber auch wenig nicht so gute. Stinkt und klebt halt, hält aber Wasser fern und verhindert so das Oxydieren.


    Jetzt zur Warnung für unseren speziellen Anwendungsfall:
    Das klebrige Zeug möchten manche loswerden und sprühen die Potis dann dick mit irgendeinem Reingungsmittel ein, wie sie das auch mit den Platinen machen, um die Flussmitelreste etc. zu entfernen. DAS KANN DIE LEITERBAHNEN IN DEN POTIS ZERSTÖREN! Es gibt spezielle Reinigungsmittel, aber auch mit denen sollte man sparsam umgehen. Am Besten, man verhindert jegliches Eindringen fremder Mittel in den Potikörper. Selbst das ach so tolle Kontaktspray verbessert zwar kurz die elektrische Verbindung, "korrodiert" dann selbst aber auch. Kratzende Potis wären ein Thema für eine eigene Rubrik, man verhindert sie aber am Besten, indem man gute Potis von Beginn an gut behandelt. Alphas sind Standard, gut behandelt halten sie lange... manchmal.


    Das bewahrt hoffentlich jemanden vor Verschlimmbesserungen oder Kaputtreparieren. ;)


    Gutgehn
    Michel


    P.s: Was haben Frauenoberschenkel und Corona mit Potis zu tun? ?( Nein, ich will eigentlich keine Antwort auf diese retorische Frage.... :evil:

    I might look like I´m listening to You, but in my head I´m playing my guitar!

  • Hi zusammen,
    meiner Meinung nach hat diese Klebrigkeit einen anderen Grund als Korrosionsschutz: Es ist austretendes Fett. Das Bild ist nicht toll scharf, aber man sieht die glänzende Stelle am Schaft, wo das Fett austritt.
    Das Schmierfett dient dazu, dass das Poti schön läuft.
    Gruß Christof

  • Hi zusammen,
    meiner Meinung nach hat diese Klebrigkeit einen anderen Grund als Korrosionsschutz: Es ist austretendes Fett. Das Bild ist nicht toll scharf, aber man sieht die glänzende Stelle am Schaft, wo das Fett austritt.
    Das Schmierfett dient dazu, dass das Poti schön läuft.
    Gruß Christof

    Dein gezeigtes Poti ist kein Alpha. Sieht nach OMEG, Piher o.ä. aus. Die Alphas haben kein Fett drinne, sondern die Kleben aussen aum Gehäuse. Wenn du hundert Potis mit Muttern und Scheibe bestückt hast, bekommste die Finger nicht mehr auseinander :)
    LG Uwe

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!