Der klassische Das-Ärgert-Mich-Gerade Thread

  • "Wo sind eigentlich all meine Plektren hin?", fragte ich mich und griff nach meiner Hollowbody. Es klackerte verdächtig. Nach gefühlten 200 min Schütteln kamen dann 9 Plektren aus den F-Löchern gefallen. Das Geräusch der rasselnden Plektren rief dann Junior auf den Plan, der freudig anfing, die Plektren wieder in die F-Löcher einzuwerfen.
    Wie sind die wohl alle in meine Klampfe gelangt? :D

  • Nach dem ich meinen Guma Antique einfach nicht zum laufen Gebracht habe, habe ich über einige Wochen mehrere Mails mit Julian hin und her geschrieben, alles 2x nach gelötet. Sogar einen SMD IC den ich aus China bestellt hatte, wieder ausgelötet und einen anderen eingelötet... Hat Julian nun festgestellt das ein Folienkondensator auf der Platine nicht etwa 2,2nf sondern höchstwahrscheinlich 2,2uf hat. (erkannt an Größe und Spannungsfestigkeit.)
    Leider habe ich keinen Passenden hier.
    Ich habe mal schnell nen Sockel eingelötet und einen 6n8 den ich hier noch rumfliegen hatte eingesteckt und siehe da, das Ding klingt auf einmal fast wie gedacht.
    Da hat sich offensichtlich jemand beim Bausatz zusammenstellen vergriffen.

  • Ja, auf dem einen steht 2,2 und auf dem anderen 2n2 aber wenn man wenig Ahnung hat und in der Anleitung 2,2 nf steht kann man sich da schonmal vertun. Vorallem wenn sonst keiner mehr da ist.
    Das ist ja offensichtlich auch den Heinzelmännchen beim Musikding passiert ;)


  • Post ist schon was älter aber ich gebe trotzdem meinen Senf dazu. :D


    Aus dem Grund wie oben, fahr ich immer noch meinen alten Golf 3. Gerade genug Elektronik drin, das der fährt inkl. ein paar Annehmlichkeiten. Vermutlich werde ich den aber dieses Jahr zum letzten mal über den TüV bekommen. Beim einem Freund haben die an seinem neuen Auto mehr oder weniger schon alles getauscht was möglich war und den Fehler (zieht nicht und ruckelt bei kaltem Motor) immer noch nicht behoben. Zum Glück noch auf Garantie und Kulanz sonst wäre der schon locker 15k€ los.




    Passt eigentlich dazu: [Blocked Image: https://i.redd.it/cz9vaej8tqd21.jpg]

  • Tja, kam wie es kommen musste:
    Auto war beim VW- Händler. Die haben gemeint, dass der Hinterrad- Drehzahlsensor getauscht werden müsste und ein Birnchen. Ich frage, ob das auch ganz sicher keine Fake-Meldung wegen korrodiertem Stecker o.ä. sei. Nein, das sei sicher. Birnchen und Sensor getauscht.


    Nach zwei Wochen kommen plötzlich die Schleuder, Abs, Lenkungs Symbole wieder. Aber inzwischen habe ich mich dran gewöhnt. Sind ja nur gelbe Symbole und sie sind auch wieder verschwunden. Verwunderung statt Panik. (Der Golf 3 von underwood hat den ganzen Schnickschnack, der hier Ärger macht macht, gar nicht, muss man halt vorsichtiger fahren und selber denken.)


    Hat jemand 'ne Empfehlung für ein OBD-Auslesegerät? Ich würde mir gerne selber ein Bild machen. Allerdings bräuchte ich, da neu für mich, eher umfassendere Info oder Erklärung aus dem Fehler. Allzuviel Geld will ich auch nicht ausgeben.


    Vielen Dank schon mal Christof

  • @cebersp:
    Tipp für lau: Kollege hatte mal ähnliche diffuse, immer wechselnde Problemchen - bei ihm war schlussendlich der minuspol der Batterie leicht locker. 1x den Anschluss korrekt festgezogen, seitdem ist Ruhe :)

    Bei Ihm wurde sogar das komplette Batteriekabel inkl. Batterie getauscht.


    Ich find auch, das der ganze Schnickschnack oft mehr ablenkt als hilft. Würde mich echt stören wenn da was anderes wie die Blinker Anzeige blinkt. Wegen Diesel und Produktionsende kommt leider der Land Rover Defender nicht mehr in Frage. Aber der hat auch ein paar andere Probleme.


    @cebersp Ist schon was länger her, das ich mich mit OBD beschäftig hab und auch rausgefunden, das ich zwar eine OBD Buchse hab, da aber noch kein richtiges OBD da drauf ist. Ist eigentlich das einzige was mir da fehlt. Auf jeden Fall gibt es da verschiedene Versionen und Protokolle. D.h. neben dem richtigen Adapter, mußt Du auch die richtige Software haben. Evtl. gibt's sogar aus dunklen Quellen die von der Vertragswerkstatt. Auf Ebay und Aliexpress findet man da reichlich Adapter. Sogar mit Bluetooth und WiFi. Kalkulier auch die geänderten Einfuhbedingungen aus China mit ein.


    Noch ne Anekdote vom Nachbarn: Am Hyundai SUV eine Frontbirne defekt. Konnte man natürlich nicht selber tauschen. Hat das in ner freien Werkstatt machen lassen und hatte danach ständig Fehlermeldungen im Display, wie Motorsteuergerät defekt usw. Hat sich dann raus gestellt, das die Werkstatt nicht die aktuelle Software hatte, um die neue Birne anzumelden. Der Hyundai Service musste dann per Fernwartung über den Laptop der Werkstatt die falsche Anmeldung rückgängig machen und die richtig anmelden.


    Ich hab vor kurzem meine kompletten Frontscheinwerfer selber getauscht weil die was trübe waren. Hat weniger gekostet als eine Xenon Birne von nem Golf 5.

  • .......Kompletter Proberaum Komplex abgesoffen :evil:


    hatte zwar Gottseidank meine Sachen noch nicht drin,(War für August geplant)unser Raum war aber gerade fertig geworden,alles fürn Ars.....


    Der Raum vom Kumpel und anderen Bands,alle bis Oben hin voll Wasser,Kumpel hatte gerade c.a 6000,- für Sanierung rein gesteckt,Geräte im Wert von 15,000 standen im Raum,Versicherung: Keine :huh: .


    Die Tage bekomme ich von dem Kollegen den Peavey 5150 sowie nen Trace Elliot V8 Bass Amp rein (Schauen ob was zu retten ist :cursing: ),die im Raum "rum schwammen",kann mir nicht vorstellen,das da noch was zu retten ist.


    PA sowie der ganze Recording Kram und nen Tama Mega Drum Set aus den 80ern,sind schon im Container gelandet,2 Ampeg "Kühlschränke" (8x10ner glaube) und 4 Stk. 4x12er Marshall 1960 könnte man evtl. abgesehen von den Speakern noch retten.

    " Du willst keine sarkastischen Antworten ? :huh: ,dann stell keine blöden Fragen ! :D "

  • Ich bin ja von allen die in dem Komplex waren noch am glimpflichsten davon gekommen,hatte meine Anlagen ja noch nicht drin,der Raum ist zwar weg,die Arbeit,das Geld,aber nix von meinen Heiligtümern.


    Mein Kumpel tut mir da mehr leid,der da wirklich gerade die ganze Kohle rein gebuttert hat,und die ganzen Instrumente,Verstärker PA,u.s.w,das waren alles Sachen mit Ideellen Werten,mal abgesehen von dem hohen finanziellem Wert.


    Wasserschäden gab´s öfter schon mal,wurde renoviert und neu angefangen,aber das das Wasser bis zur Decke stand,ist Premiere.


    Ich bin mit 42 der jüngste von uns allen,die schon seit über 35 Jahren in dem Komplex sind (ich nur 20 J.) Keiner von uns hat Lust,da jetzt nochmal von vorne an zu fangen,in Erwartung das da nochmal sowas passieren könnte,einige wollen verständlicherweise das Hobby ganz an den Nagel hängen,bei anderen bleibts dann beim Musik machen alleine daheim,nix mehr Band.


    Tja der JTM45 den ich zur Zeit am bauen bin,war ja eigentlich für den Raum gedacht,wäre der einzige Ort um den auch laut nutzen zu können,werd wohl überlegen mir irgendwo nen One Man Raum zu mieten wo ich mal Krach machen kann.

    " Du willst keine sarkastischen Antworten ? :huh: ,dann stell keine blöden Fragen ! :D "

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!