Soldano GTO Tube-Preamp fertig

  • Moin.

    Ich hatte ja angekündigt, die Erfahrungswerte bezüglich des Hochspannungsmoduls mitzuteilen. Tja, was soll ich sagen. Ich habe es nicht verwendet, und das, trotz ausgiebigem Test in einem Versuchschassis, wo es auch sehr gut und ohne jegliche Beanstandungen funktionierte. Auf Grund dieser Tests hatte ich mich ja erst dazu entschlossen, einen Preamp, den Soldano GTO, zu bauen. Habe auch alles gleich ordentlich verdrahtet und sogar schon die Kabel schön gebündelt, als nach dem ersten Einschalten die Ernüchterung kam: er funktionierte auf Anhieb, aber ein Motorboating/Knattern ertönte aus der Box! Ich konnte das dann gut beseitigen durch einen 100µF/400V Elko am HV-Ausgang, aber nun hatte es mein kleines 12V/1A Netzteil, welches für die gesamte 12V-Versorgung incl. Heizung zuständig war, nicht mehr gepackt, den großen Elko aufzuladen und quittierte den Dienst durch Auslösen der internen Überlast-Schutzschaltung. Mit einer extern eingespeisten 12-V Spannung 3A ging alles gut. Lange Rede kurzer Sinn, ich habe dann nach langem Überlegen doch fast alles wieder abgerissen und zum Trafo gegriffen. Damit läuft alles absolut perfekt, kein einziges Nebengeräusch, kein Brummen, Knattern oder Quietschen mehr. Absolute Totenstille. Kein Wunder, Heizung läuft ja auch mit DC.
    Habe die Schaltung um einen Clean-Kanal erweitert, die per Relaissteuerung und Fußschalter, oder per Channel-Switch schaltbar ist. Normalerweise hat der GTO ja nur einen Lead-Kanal und 3 Knöppe. Durch den Umbau bedingt, musste ich mir ein Netzteil auf Lötleiste zusammenstricken, das wird noch gegen eine PCB ausgetauscht. Das Beste ist natürlich mein lange gesuchter und endlich gefundener Dreh-Netzschalter mit blauer LED. ;)

    Bezüglich des HV-Moduls ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. Es hatte ja gut funktioniert. Nur halt eben nicht in diesem Gehäuse. Vielleicht war ja die Verkabelung irgendwie ungünstig, Röhrenverstärker neigen ja manchmal dazu, ein komisches Eigenleben zu entwickeln.

    Gruß, Bernd

  • Hatte ich ja probiert. Hatte nichts gebracht, ich hatte es mit einem 470R Widerstand probiert. Allerdings war bei externer Einspeisung mit einem 12V/3A Netzteil das Motorboating ganz schwach bei Vollaussteuerung immer noch zu hören. Nix für mich, bei mir muss alles still sein. :huh:

    Gruß, Bernd

  • Hach,

    da krieg ich Tränen in die Augen: Eigenes Konzept, Neues ausprobiert (z. B. HV-Modul), schöner Innenaufbau und gediegenes (= prof.) Aussehen!!!
    Herzlichen... - nä dat is falsch!, dat war ja kein Glück sondern harte Abbeit!
    Ich zieh meine Kappe :thumbup:

    Aber eine Stichelei/Frage habe ich: Warum lautet die Beschriftung Ch.Switch und nicht einfach Channel, du schreibst doch auch nicht Volume Pot.?

    HV-Module: Wenn die "richtig" arbeiten müssen und in die Nähe der anderen Komponenten rücken und in einem gemeinsamen Metall-Gehäuse mit ihnen landen, dann gibts oft Überaschungen.
    Hatte sich das "Nichtfunktionieren" akustisch geäußert oder hat es sich "aufgehängt"?

    Gruß, Bernd

    Jaichweiß (Andy Pipkin)

  • Aber eine Stichelei/Frage habe ich: Warum lautet die Beschriftung Ch.Switch und nicht einfach Channel, du schreibst doch auch nicht Volume Pot.?

    Naja, für den Fall, daß jemand nicht weiß, was dieses runde Blechding für eine Funktion hat. Kennen ja alle nur Kippschalter. ^^

    Das "Nichtfunktionieren" äußerte sich in einem schnellen, tieffreqenten Motorboating. Wie gesagt, hatte es fast weg gekriegt. Im Versuchschassis lief es problemlos und das war auch mit im selben Gehäuse, allerdings mit anderem 12V-Netzteil. Vielleicht liegt es ja am Innenwiderstand des Netzteils.

    Hendrixianer: Die Chassis gibt es in China und in der Bucht. Hatte eines direkt in China für 22.- Euro + Versand bestellt, aber weil mir das zu lange gedauert hatte, habe ich es nochmal in Deutschland bestellt. Allerdings für 12 Euro mehr. Jetzt habe ich zwei. Kann ich noch einen bauen.

    Ach ja, und vielen Dank für die Lobe. Oder Löbe? Egal.


    Gruß, Bernd

    Edit: hier nochmal die Stelle, an der ich das Modul positioniert hatte.

  • Hendrixianer: Die Chassis gibt es in China und in der Bucht. Hatte eines direkt in China für 22.- Euro + Versand bestellt, aber weil mir das zu lange gedauert hatte, habe ich es nochmal in Deutschland bestellt. Allerdings für 12 Euro mehr. Jetzt habe ich zwei. Kann ich noch einen bauen.

    Dankeschön :thumbup: ,fand Dein letztes ja schon sehr ansprechend (Das mit dem Fenster),mit Warten hab ich kein Problem,wenn man sich bei gleicher Quali 12,- sparen kann :D

    Die Löbe :D ,haste Dir ja wohl verdient mit dem Teil,echt professioneller Aufbau :thumbup:

    Gruß,
    Micha

  • Ja, diese Geräte werden immer mitten in der Nacht geboren. Ich glaub davon können alle hier ein Lied singen ^^

  • Das Variieren der Belastung (durch Parallelschalten von Zusatzwiderständen) gibt Aufschluß, ob das Motorboaten Regelschwingungen sind.
    Zusätzlich hast du hier - für mich - den Sonderfall, daß das Modul mit 12 V DC (und nicht direkt mit 230 V AC) gespeist wird.
    Daher müßtest du dich vergewissern, daß die Regelschwingung nicht aus der 12 V PSU stammen (Scope).
    Auch nehmen die SNT immer mehr zu, die kein echtes Feedback von der Ausgangsseite mehr haben, um die Spannung zu regeln (Spart den Aufwand der galvanischen Trennung durch Optokoppler etc.)
    Dann ist auch oft das Massebezugskonzept problematisch...

    Meine pessimistische Einschätzung ist, daß man Audio-Geräte (nicht einfache LED-Leuchten!*) mit SNT entwickelt, wenn man davon mehr als 1000 verkaufen will (dann trägt die Materialeinsparung die Entwicklungs-Mehrkosten).

    *Zu den LED-Leuchten mit SNT anekdotisch: Auf der Suche nach einer neuen Schreibtischlampe fand ich ein ansprechendes Exemplar und mußte dann (mehr als einmal) bei den Kundenrezensionen lesen, daß beim Einschalten der Lampe der Radioempfang sofort unterbunden wurde und es DECT-Telefone auch nicht mehr taten... 8o

    Gruß, Bernd

    Jaichweiß (Andy Pipkin)

  • Gehäuse ist gebohrt, Platinen sind bestückt. Warte noch auf ein paar Zusatzteile. Mal sehen, wie fit ich die nächsten Abende noch im Kopf bin - an Röhrenschaltungen wird bei mir nur gearbeitet, wenn die Konzentration und die Ruhe da sind! Gibt auf jeden Fall bald auch von mir ein Update ;)

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Da freuen wir uns aber schon sehr drauf. Baust Du ihn mit Clean-Kanal, oder so, wie er im Original ist, mit ohne Clean? Ich habe ja auf der Platine den Clean-Ausgang vorgesehen, muss man aber nicht nutzen.
    Ich wollte schon ein kurzes Demo machen, da habe ich mich heute am Blechgehäuse meines verdammten PC ausgerechnet in den linken Zeigefinger geschnitten, so daß momentan an Gitarre spielen nicht zu denken ist. :huh:

    Gruß, Bernd

  • Oh nein, Bernd! Wie ärgerlich ist das denn! Das wäre wohl der ideale Post für den "Ärger"-Thread :D
    Ich baue erstmal ganz simpel - ohne Clean, ohne Relais, dafür aber mit zwei Zusatzoptionen zum Schalten der Kathodenwiderstände von Stufen 3 und 4.

    Bin gespannt, wie er klingt - wenn ich denn mal fertig werde und falls er überhaupt klingen möchte :/ ;)

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Meilenstein 1 erreicht:
    - Schalter funktioniert
    - Lampe geht an
    - keine Sicherung fliegt
    - nichts raucht
    - ich lebe unversehrt

    (aktuell angeschlossen)
    - Netzbuchse
    - Schalter
    - Lampe

    :thumbup: ;)

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • So! Bin auch fertig. Lief auf Anhieb!

    Glaube aber, ich schicke Bilder erst, wenn auch das Headshell fertig ist...innendrin sieht es noch nicht SOOOO schön aus :D

    Ich bin komplett im Eimer und es ist viel zu spät für mich gerade, aber holy moly ist das Ding der absolute Oberwahnsinn!

    Lieben Gruß,
    Max (stolz wie Bolle) :D <3

    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."
    - Antoine de Saint-Exupéry

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!