[gelöst] Das Tremolo - bleibt stumm

  • Hi,
    nach dem grandiosen Rettungserfolg vom Phaser, hier mein nächstes ProjektProblem: "Das Tremolo" v1
    Bypass -> läuft
    Aktivieren -> Stumm. Keine LED.


    Durch die Sonderverdrahtung der LED ja leider ohne (sinnvolles) 3PDT-Board.
    Bin die Verdrahtung aber extra nochmal durchgegangen. Habe alle Widerstände nochmal nachgemessen (Im System gemessen, daher manchmal ~50% Abweichung nach unten, ergibt hoffentlich Sinn?) und Lötpunkte, die mich nicht 100% überzeugt haben, nochmal heiß gemacht. Versucht, an ein paar Stellen zu messen... Interessanterweise bekommt die LED sogar variierende Spannung:
    Gemessen zwischen beiden LED-Pins: 1,1 bis 1,4V (je nach Space-Einstellung auch noch niedriger)


    *1h später*
    So, jetzt habe ich eine empfindlichere (auch rote, aber mit transparentem "Glas") LED mal parallel drangehängt: Ganz, ganz leichtes Glimmen. In einem Breadboard-Versuch hat die braucht diese LED ca ~1,7V, um "brauchbar" zu leuchten.
    Den Trimmer hab ich - nach meinen neusten Erfahrungen - natürlich zu allererst gemessen: Der scheint vollkommen in Ordnung zu sein. Zwei Pins sind sowieso verbunden, zum dritten gibt es schön zwischen 0 und 25KOhm Widerstand.


    Was wären hier die nächsten Ideen?


    Viele Grüße
    frosthammer



    Schaltplan


    Verdrahtung


    Stückliste

  • Ja moin! :)
    Dann wollen wir mal, auf ein Neues!


    Zu allererst solltest du verstehen, das Tremolo besteht auf zwei Teilen: LFO- und Signalteil! Ich hab das hier mal mit der roten Linie getrennt.



    Der obere Teil ist der LFO-Teil, und hat rein gar nichts mit dem Signal zu tun.


    Im unteren Teil wird das Signal durch IC1a verstärkt, durch den Optokoppler gejagt und danach durch IC1b noch mal verstärkt. Da würde ich auch gerne anfangen.


    Erst mal wieder Betriebsspannungen checken:
    - am + von C7 sollten 9V sein (ich gehe davon aus, du nimmst 9V)
    - am + von C5 sollten 4,5V sein


    Wenn das stimmt, dann die Spannungen am TL072 unter die Lupe nehmen:
    Pin 3: 4,5V
    Pin 4: 0V
    Pin 5: 4,5V
    Pin 8: 9V


    Alles gegen Masse gemessen!


    Wenn das soweit stimmt, dann bitte mal die unteren beiden Pins des Optokopplers (die Richtung TL072 zeigen) überbrücken und am Gain-Trimmer drehen. Bekommst du da ein Signal?

  • Das Bild ist leider nicht zu öffnen.
    Hey, ich find es echt klasse hier bei der Fehlersuche mitlesen zu können. So, dass mir jemand mal zeigt "Das ist der LFO" und "Das ist der Signalweg" ist genau der input, den ich gerade suche um mein Verständnis ein klein wenig zu verbessern ;)

  • Ich kenne mich mit diesen Dingen eigentlich gut aus, aber hier scheint es schlicht als hätte das Forum das attachment nicht entgegengenommen. Ich bekomme zumindest 404er und vermutlich wird ein falscher mime-type übermittelt weshalb das ssl-zertifikat als ungültig angezeigt wird. Hast du wirklich diesen link in deinem post sowohl auf laptop als auch auf handy geöffnet?

  • Das Bild ist auch bei mir nicht zu öffnen, lad es doch bitte nochmal neu hoch :)
    "Sie haben einen ungültigen oder nicht mehr gültigen Link aufgerufen."


    Meine Messwerte:
    Batterie: 9,3V
    C7+: 9,3V
    C5+: 4,46V
    C4+: 3,8-4,0V


    IC1:
    1: 4,68
    2: 4,68
    3: 4,46
    4: 0
    5: 4,5
    6: 4,67
    7: 4,67
    8: 9,34


    IC2:
    1: 3,8-4,0
    2: 3,8-4,0
    3: 3,2-3,4
    4: 0
    5: 3,0-3,2
    6: 7,14
    7: 3,7-4,1
    8: 9,32


    Hab den Oktokoppler überbrückt (Ah, gut zu wissen, dass das ein Oktokoppler ist...), dann bekomme ich Sound!
    (Fun fact nebenbei: Meine LED-Masse hat zufällig gerade Outputjack-Masse berührt, dann geht auch die LED an und fängt an zu flackern! Aber das tut sie auch, wenn das Pedal "aus" ist. Insgesamt hab ich die Spannungen auch alle, wenn das Pedal aus ist. Sollte eigentlich nicht so sein, oder?)

  • Hi,


    Hab Deine Spannungen nur mal schnell überflogen,die sehen eigentlich alle soweit in Ordnung aus,ich gehe auch mal davon aus,das Du da eher ein Verdrahtungsproblem hast, Die Spannungen sind in jeder Schaltposition des 3pdt immer da,da der Schalter hierauf keinen Einfluss hat,Spannung kommt nur von der DC Buchse oder der Batterie,und zwar "Schalterfrei,mal abgesehen vom Schaltkontakt über die Klinke und den an der DC Buchse für die Batterie).Mit dem Schalter schaltest Du lediglich True Bypass,also Klinke in auf Klinke Out oder Klinke in und out auf Board in und out,susätzlich wird mit einer ebene die Kathode (-) der LED auf Ground geschaltet,während +die Anode der LED (+) permanente Spannung vom Board bzw. der DC Buchse bekommt.Die LED hat also auch nur bedingt und wenn an dem 3pdt richtig angeschlossen eine Kontrollfunktion ob das Board nun ein oder ausgeschaltet ist,da Sie ja quasi mit einer eigenen Schaltebene des Schalters ein bzw. ausgeschaltet ist.


    Überprüfe doch bitte noch mal Deine Verdrahtung,insbesondere des 3pdt Schalters und der Masse/Ground Verbindungen,sowie der Klinkenbuchsen.


    Gruß,
    Micha

    " Du willst keine sarkastischen Antworten ? :huh: ,dann stell keine blöden Fragen ! :D "

  • So, Bild noch mal neu hochgeladen und eingefügt. Klappt es jetzt? Heute Nachmittag konnte ich es dann plötzlich auch nicht mehr öffnen, das ging wohl irgendwas schief.


    Wenn deine LED jetzt auch blinkt und sich über die die Potis "Speed", "Sym" und "Smooth" regeln lässt, dann kann es nicht mehr viel sein. Dann kommen eigentlich nur noch der Poti "Depth" so wie dessen Verdrahtung, R13, R14, R15 und der Optokoppler in Frage.


    Ich würde jetzt mit dem Oszi am Optokoppler messen und gucken ob die Spannungskurve da der LED entspricht. Da du das glaube ich nicht hattest...wenn du "Speed" ganz runter drehst, "Smooth" auch ganz zu und "Sym" etwa in die Mitte, dann könntest du das auch mit dem Multimeter messen. Oder falls du eine LED hast, halte die mal parallel mit an den Optokoppler oben und guck ob sie passend mit blinkt.

  • Danke für eure guten Erklärungen.
    Das Bild funktioniert und öffnet einem schon die Augen über die Hintergründe des PCB.


    Die LED funktioniert ja leider nur, wenn ich die Masse überbrücke.
    Ich schau mir jetzt nochmal den 3PDT an, vielleicht löte ich den auch einfach nochmal aus und häng die Jacks direkt ans Board, um herauszufinden, ob der Fehler im PCB-Teil oder 3PDT-Teil steckt.
    Und das mit der LED/Multimeter am Optokoppler probier ich auch mal.


    Melde mich später :)

  • Hab den Oktokoppler überbrückt (Ah, gut zu wissen, dass das ein Oktokoppler ist...), dann bekomme ich Sound!

    Das bedeutet eigentlich schon, dass deine Verkabelung am 3PDT zumindest für den Sound stimmt. Bei der LED scheint wohl noch ein Fehler drin zu sein, aber Bypass und Effektverdrahtung sind damit schon geprüft.


    Überprüfe mal R11 und R12 auf der Platine, das ist der Spannungsteiler für den Minus der LED. Ebenso kannst du von LA nach LK mal mit den Diodentest prüfen, ob die Verkabelung der LED stimmt. Bei eingeschaltetem Effekt (ohne Netzteil/Batterie) sollte die Diode messbar sein, bei ausgeschaltetem Effekt ist die Verbindung hochohmig.

  • Ok, mach ich gleich.


    Eine Sache, die ich gerade entdeckt habe:
    Nach dem Trimmer kommen ~4,3V an, dann gehts zu C2. Dort kommen 4,3 an, aber 0 gehen raus.
    (Aber wenn das der Übeltäter ist, was hätte das mit der LED zu tun? Außer, dass im Teil danach ein Kurzschluss auf Masse stattfindet)

  • Audioprobe, schöne Idee! Ulkigerweise hab ich schon nen Tab im Hintergrund offen gehabt mit dem Teil, hatte den Artikel aber noch nicht durchgelesen.
    Ich bastel mir gerade mal eins!


    Edit: Gebaut, benutzt, Erkenntnis: Bringt mit in dem Pedal wohl leider nichts. Signal geht in den Optokoppler rein, aber nix gescheites kommt raus. Wie analogMensch schon in der allerersten Antwort gesagt hat, ist der obere Teil ja nur für LFO. Und da der Fehler dort zu sein scheint, bringt mir die Audio Probe (und der Versuch, das Signal zurück zu verfolgen) wohl nichts. Aber wieder was gelernt, das zählt!

  • Audioprobe, schöne Idee!

    Nie falsch eine zu haben! Wenn ich "tote" Schaltungen habe, dann checke ich erst mal Versorgungsspannungen, und gehe dann mit der Audioprobe den Signalweg ab.




    Du dürftest damit jetzt bis zum Optokoppler kommen. Da der ja noch nicht so richtig will kommt bei dir auch gerade nichts hinten raus. Warum nicht, das finden wir noch heraus :)
    Wenn du die LED zum Blinken bringen solltest, dann wissen wir zumindest schon mal, das das eigentlich LFO funktioniert.




    Kleine Anmerkung zu Operationsverstärkern wie hier dem 4558 und dem TL072: Die Teile erwarten an + und - der Spannungsversorgung eine sogenannte symmetrische Spannungsversorgung. Da sie hier zwischen +9V und 0V liegen, liegt der eigentliche Nullpunkt also genau in der Mitte, bei +4,5V. Somit sind 4,5V nach unten und nach oben möglich, das ist die besagte Symmetrie.
    Das ist auch der Grund, warum die LED nicht einfach mit dem - an Masse hängt, denn sonst wären, die 4,5V nach unten nicht mehr möglich. Durch R11 und R12 wird eine künstliche Mitte erzeugt, somit kann die LED sowohl die Welle über 4,5 als auch unter 4,5V zeigen.

  • Ok, die Werte für R11, 12, 13 und 14 sind absolut fucked up! Muss gleich mal alle auslöten und separat messen, aber ich bekomme 500kOhm angezeigt. "Zufälligerweise" ist der Farbcode der gleiche wie bei den 1MOhm-Widerständen. D.h. 500k kommt bei R11 und 12 durch die Parallelität zustande, warum es bei 13 und 14 der Fall ist, erklärt ihr mir bestimmt, kann ich vom Plan her nicht nachvollziehen. Na auf jeden Fall werd ich die alle ausbauen und durch richtige 1kOhm-Widerstände ersetzen.


    Hm, in Zukunft werde ich die Widerstände von ankommenden Bausätzen lieber mal kurz durchchecken, geht ja schnell.
    Bin aber sehr gespannt, ob's dann läuft!


    Oh, und vielen Dank für die Erklärungen! Unglaublich wertvoll und hilfreich <3

  • Es läuft!
    1mOhm-Widerstände raus, 1kOhm eingebaut.
    LED wie's soll, Effekt wie's soll!


    Vielen Dank an alle Beteiligten und Mutmacher!
    Wenn wir schon alle so gut dabei sind, komm ich die Tage mit ein paar alten Builds um die Ecke, die nicht sauber laufen :)
    Z.B. der Darkadiator... eventuell müsste hier noch ein alter Thread existieren, den würde ich dann mal ausbuddeln.


    Tremolo, Bluelay, Phaser... 3 von 3 jetzt erstmal, sehr geil!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!