Simpler Footswitch / Mesa 5:25 express plus — Verzweiflung

  • Liebe Gemeinde,
    Es ist mir peinlich, mit einer solch simplen Sache hier anzukommen, aber ich stecke nun seit einigen Tagen hier fest.
    Ich habe einen einfachen Switcher für Channel und Reverb über TRS zusammengelötet. Funktion an sich ist gegeben. Allerdings machen mir die LEDs einen Strich durch die Rechnung.
    LED bei Channel ist ultra hell. Mit Widerstand kann ich die Helligkeit zwar reduzieren, allerdings switcht er dann nicht mehr.
    Die Reverb LED leuchtet hingegen fast gar nicht. Darüber hinaus leuchtet die Reverb LED wenn Reverb ausgeschaltet ist.


    Was verstehe ich hier denn nicht?
    Danke euch!

  • Wenn dein Aufbau doch so einfach aussieht, wie ich mir jetzt vorstelle, dann wird der Reverb-Kreis aber wohl einfach nicht genug Strom liefern.
    Da kann man dann passiv nix machen. Da wäre dann ein Transi und ne Batterie fällig, oder ein Goldcap den du bei "off" lädst oder ein Eingriff in deinen Amp, daß der mehr Strom über den Kreis schickt.

  • Hi nochmal, hatte gerade doch noch so eine Idee, denn du hattest ja geschrieben, daß die Channel-LED schon leuchten kann, ohne Channel auch zu schalten. Heißt, den Strom für die sonst zu schwache Reverb-LED ziehst du aus dem Channel-Kreis. So in der Art wie im Anhang.
    Dimensionieren könnte aber kniffelig werden. Trial & Error wenn sonst keine Daten da sind. Bevor du jetzt zum Lötkolben greifst, warten wir aber vielleicht mal ab bis der ein oder andere Checker hier im Forum auch mal drüber geguckt hat.

  • Hallo,


    das tut es so nicht:
    Wenn CH2 gewählt ist entfällt die Versorgung für die RVB-LED und für den RVB muß sauber nach Masse (ohne was dazwischen) geschaltet werden, sonst schließen die J175 nicht richtig kurz.
    Mit einer Batt. im FS und ein paar Bauteilen würde es gehen.


    @ Eckbert v. d. Loetecke: Arbeitest du im wahren Leben (= IRL) an der Wursttheke? Das kommt bei dir so scheibenweise...


    Gruß, Bernd

  • Hi.
    Danke. Und so?
    Die Ch-LED war viel zu hell, d.h. am Reihenwiderstand bleibt genug Spannung hängen für die Diode, man kann auch ne Schottky nehmen.
    Rev konnte man ja (abgesehen vom zu geringen Strom) mit der LED durchschalten. Die hab ich jetzt mal vom Emitter zum Kollektor gelegt. Für die BE-Strecke reicht es dann aber allemal.
    Und auf Batterie im FS hätte ich ehrlich gesagt auch null Bock.


    Es ist ja für viele Leute schön wenn überhaupt was kommt, also Bernd, wenns irgendwann mal nur noch 4 Scheibchen Wurst gibt, denke an mich und verstehe wenigstens die 4 Scheibchen zu schätzen!


    Also Wurst beiseite, da gibts bestimmt ein eigenes Forum zu. Also, konstruktiv, wie schauts mit Gordons Kistchen aus?


  • Sorry für das durcheinander. Dachte die korrigierten Texte wären weg. Äh, ja, Bernd, ist mir jetzt auch klar, was du mit Salami gemeint hast. So'n Vezweiflungs-"Anfänger"-Thread "Formatierung und Editierfunktionen beim Musikding" wäre ja auch mal was.


    Zum Thema: Vielleicht sollte noch'n R bei der Z-Diode rein? Vielleicht könntest du, Gordon, auch mal von beiden Kanälen jeweils die Leerlaufspannung und die Ströme bei Kurzschluß, On- und Off-Schwelle messen, dann kannst du das alles aber vielleicht auch selber dimensionieren?

  • Bernd du bist gut!
    Na dann hat Gordon ja auf der "3" seine permanente Spannungsversorgung.
    Aufgebaut ist es nach der Fehlerbeschreibung zu urteilen bisher aber mit den LEDs im Schaltkreis.
    2-polige Umschalter sind ja auch schon in der Kiste und von Bernd jetzt der 1/1-Plan ohne groß Elektronik...

  • Hey Leute!
    Wahnsinn, was hier los ist! ;)
    Ich bin einem vielversprechendem Vorschlag eines Users in einer Mesa Gruppe nachgekommen, leider auch das ohne Erfolg. Prinzipiell sollte das doch eigentlich ganz einfach sein. Die Schalter von meinem Fender oder AC15 sehen ja auch nicht anders aus.
    Ungefähr so das Teil hier, nur eben Strom von einem Pin ziehen.
    https://goo.gl/images/CDHgAX

  • Hallo,


    nachdem ich die Schaltpläne des Express inhaliert habe:
    Channel-Anzeige (aber nur für CH2) ist möglich, Anzeige für Rev. so nicht, denn: Schalter geschlossen = Rev AUS.


    Alternativen:
    # Fußschalter mit Batterie ausstatten, dann ist alles möglich oder
    # Fußschalter nach dem von Hilli gefundenen Plan (nur die CH- und REV-Sektion) aufbauen mit dem mehrpoligen DIN-Stecker, über den die unabhängige Versorgung der LEDs kommt.


    # Oder auf Anzeige des REV-Zustands verzichten - also nur CH2 anzeigen.


    Gruß, Bernd

  • Hallo,


    "...per beiligende midi-fußleiste..." - MIDI? Hä?!


    Hab extra das Manual (express plus 5:25) rausgesucht:
    Da steht auf S. 13:
    FTSW (Footswitch): This 8 pin female DIN jack accepts the Express Plus Footswitch. It is NOT a standard 5-pin midi cable
    and if you lose your cable, it will be a special order for any music store and therefore more easily obtained through your local MESA
    dealer or through us directly. It is a standard 8 pin DIN cable and you might be able to find it through some electronics
    supply houses or computer parts retailers as well.


    Ich würde diesen Anschluß nehmen und mir dazu den Fußschalter bauen, den ich haben will.
    Im Original sind auch nur Schalter, LEDs und Widerstände drin (s. den Link von Hilli in diesem Thread). Der Steckä is halt anderst.


    Gruß, Bernd

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!