Falcon Deluxe 500 G.R. aufpeppen

  • Hallo alle zusammen,

    ich melde mich nach langem wiedermal hier.
    Hab mir neulich für "nen Apfel und nen Ei" bei Ebay nen 60er Jahre Transistor Amp gekauft.

    Ist ein Falcon Deluxe Modell 500 G.R. , Made in Italy
    Gehört in die Farfisa Schmiede.

    Die Endstufe geht leider nicht mehr. Liegt wohl an nen paar Bauteilen.
    Aber die Vorstufen hören sich über ne separate Endstufe ganz nett an.
    Einmal mit Reverb als Effekt und einmal mit Tremolo Effekt.

    Hat irgendjemand Vorschläge wie man das Teil ein wenig aufpeppen könnte?
    Werde morgen mal Fotos online stellen. Dann könnt ihr auch mal eure Meinung bezüglich Endstufe abgeben.
    Und was mir noch Sorgen macht ist der Stark verostete Trafo.

    Nen Schaltplan häng ich euch schonmal an.


    Gruß

    Buba

  • Hallo Buba,
    habe mich extra wegen deiner Frage hier angemeldet :)
    Erstmal Glückwunsch zu dem Falcon-Amp! Ich kenne die Dinger schon seit den frühen 70er Jahren und hatte damals einen kleinen Falcon-Combo.
    Vor ein paar Jahren habe ich mir aus nostalgischen Gründen wieder einen bei Ebay "geschossen". Aus dem kam ursprünglich auch kaum mehr ein Ton raus, nur ein leises Kratzen. Ich habe ihn dann zu einem Gitarrenbastler "vom alten Schlag" gebracht. Der kannte die Dinger auch noch und hat für ein paar Euro neue Kondensatoren eingebaut. Seitdem klingt der Amp wirklich toll!
    Hast du deinen eigentlich mitsamt der Box ersteigert oder nur das Top? Wo um Himmels Willen hast du denn eigentlich den Schaltplan her - die sind nämlich kaum mehr aufzutreiben?
    Ich finde, es lohnt auf jeden Fall, den Amp wieder herstellen zu lassen und da es sich dabei um stinknormale Transistortechnik handelt, kostet das nicht viel - dass du einen Schaltplan hast, macht die Sache natürlich noch viel einfacher!
    Stell doch mal noch Bilder von dem guten Stück hier rein. Hier kannst du übrigens meinen Amp samt der dazu gehörigen Geschichte sehen:
    http://www.guitarworld.de/gwpages/gear,a…guitar-125.html
    Viele Grüße
    Jochen

  • Die Endstufe ist so richtig Seventies, mit 3055 als nur npn ausgeführt. Liegt daran, dass es jahrelang keinen Komplementärtypen gab. Bei einigen der Transen kann der originale Ersatz schwierig werden (BFW Typen). Wenn man den originalen Charakter erhalten will, könnte man überlegen, die Endstufe durch http://sound.westhost.com/project27.htm zu ersetzen.

    Andererseits ist es eine Schande ein solches antikes Baby jetzt noch zu verbasteln und man sollte versuchen den original wieder hinzubekommen.

    Rost am Trafo ist erstmal nicht schlimm. Hauptsache die Isolierung auf den Drähten hält. Die Sicherheitsbewussten hängen einen VDE Isolationstester ran und messen die Isolation. Danach kannst Du Sicher sein. So einen Tester haben eigentlich die meisten Elektro Fachbetriebe.

    Wahrscheinlich sind einige Kondensatoren ausgetrocknet. Also ELKO tausch nicht vergessen.

  • Ich komme 11 Jahre zu spät mit einer Frage zu dir :)

    Ist das der richtiger Schaltplan im Anhang? es steht unten rechts im Bild mod. 500 Bass-Organ

    Klingt der Amp bei dir auch so?

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Gruss Kaio-Ken

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!