Neues von Evilbay

  • Hallo Bernd,


    Danke erst einmal für den hilfreichen Post.

    Wenn man zwischen dem Gate und den anderen beiden Anschlüssen mit einem DVM (Einstellung Diodenmessung) mißt, dann erhält man sehr wohl den Eindruck, dass es zwischen G und S (und D) pn-Übergänge (also Dioden) sind.

    Das habe ich auch schon festgestellt,indem ich vertrauensvolle Jfet´s gemessen habe.
    Aber selbst mein Bauteileprüfer zeigt mir die China Teile als NPN an,die aus vertrauensvoller Quelle hingegen als N-Channel Jfet,hab mich da nicht alleine auf die Diodenmessung verlassen

    Wenn man G auf S-Potential legt (also mit S verbindet), verhält sich D-S wie eine Konstantstromquelle, es fließt über weite Bereiche von Uds ein konstanter Strom (Idss).
    Wenn man jetzt G gegenüber S negativer macht, wird die Verbindung D-S immer mehr "zugedrückt".
    Ein npn-BJT sperrt jedoch schon, wenn Ub = Ue (also B mit E verbunden ist).

    Dies ist glaube ich die einzig brauchbare Methode um nur mit einem Multimeter bewaffnet die teile vernünftig unterscheiden zu können.


    Gruß,
    Micha

    " Du willst keine sarkastischen Antworten ? :huh: ,dann stell keine blöden Fragen ! :D "

  • Moin Micha,


    Das mit den eBay-PUs freut mich, cool, dass die so gut klingen!
    Wobei handgewickelt nicht gleich Traumsound sein muss. Wird zwar gerne so angepriesen, aber das ist letztlich nur 'anders'. Scatter hat auch seinen Charme, aber es gehen ja letztlich soooo viele Faktoren in den Sound von Pickups ein.


    Aber dann werde ich da vielleicht auch mal zuschlagen. Ich hab ne gepimpte Bullet-Strat daheim, die noch auf neue PUs wartet. Ich bin nie richtig warm geworden mit Strats, deshalb wollte ich nicht zu tief in die Tasche greifen, wobei ich den Klang ner Strat schon genial finde. Für den Preis muss ich eigentlich mal zulangen.


    Wie klingt denn der "Traumsound" genau?


    Lieben Gruß,
    Max <3

  • Moin Max,

    Wie klingt denn der "Traumsound" genau?

    Weiß nicht wie genau ich das beschreiben,ausser evtl mit den Schlagworten: Sahnig,Fett,bei nem Wein würde ich sagen Vollmundig :D schöner Typischer Strat Twäng,sehr Nebengeräuscharm und sauber,klar und definiert,habe schon alle möglichen Single Coils gehabt,von Fender Mixican-OEM,Artec,Sqier,diese allerdings mit Keramik Bar und auch schonmal angebliche Handwound aus England,so etwas wie diese,hatte ich noch nicht,finde die Qualität einfach sehr hochwertig.



    Gruß,
    Micha

    " Du willst keine sarkastischen Antworten ? :huh: ,dann stell keine blöden Fragen ! :D "

  • Hi,
    Hier: https://www.ebay.de/itm/Madamp…200e27:g:yiQAAOSw-RJfQAB3


    Will jemand seinen Madamp G3 Blues los werden :D (vielleicht um sich die Rock Variante zu holen? :D )


    Meines Erachtens nicht ganz legal,da nicht VDE geprüft,kenne mich da nicht so aus :S ,da es aber immer wieder Leute gibt die sich den Bau nicht zu trauen,oder der Bau scheitert,gab es ja hier auch schon,ist das evtl eine Option?? einen fertigen G3 zu ergattern.



    Gruß,
    Micha

    " Du willst keine sarkastischen Antworten ? :huh: ,dann stell keine blöden Fragen ! :D "

  • Hi,


    Ich bin jetzt - durch die sehr positiven Eindrücke von Immo und Micha - ebenfalls im Alexander Pribora Pickups Club! :thumbup:
    Habe mir die Hot Customs bestellt, Immo, glaube die hast du auch? Die Verarbeitungsqualität sucht absolut seinesgleichen, das ist Customshop-Arbeit. Der Sound selbst ist hervorragend, allerdings weiß ich noch nicht, ob es der Sound ist, den ich mir für die Klampfe wünsche.
    Micha, welches Set hattest du dir nochmal geholt?


    Lieben Gruß,
    Max <3

  • Sahnig,Fett,bei nem Wein würde ich sagen Vollmundig schöner Typischer Strat Twäng

    Naja, das sind 2 Attribute, die irgendwie gegenläufig sind. Ich hab eine Strat die ziemlich fett klingt, dafür twängt die aber nicht so heftig. Oder meinst Du den typischen quack bei den Zwischenpositionen? Unter Twang verstehe ich eher den richtigen Snap bei einer Tele am Steg...


    Ich bin ja ein ausgesprochener Fan von den Texas Specials. Die haben ordentlich bumms und fallen trotzdem in den Höhen nicht ab. Wem es zu viel Höhen sind, dafür hat Leo einen schönen Regler vorgesehen. Den muss man bei einer Standardverdrahtung leider noch für den Stegpickup aktivieren :)


    Gruß
    Gerhard

  • Habe Michas Post nochmal rausgesucht, er hat die "Blues Classic", die werden also völlig anders klingen.
    Ich versuche mal, mein "Hot Custom" Set zu beschreiben:
    Der Output ist mittelmäßig hoch, mehr als klassische Single Coils, in etwa vergleichbar mit PAFs, aber weniger als meine P90 haben. Der Halspickup klingt sehr rund und dick, mit deutlich bedeckteren Höhen als bei klassischen Stratpickups. Der Mittelpickup klingt ähnlich, aber durch die Position deutlich frischer. Der Bridgepickup macht das Set aber so besonders. Der ist auf über 13k gewickelt mit AWG44 und klingt einzigartig, würde ich das beschreiben. Der Output ist auch da gar nicht mal so hoch, weniger als ein P90 aber das Voicing ist speziell. Sehr bedeckt in den Höhen, fast wie ein P90 und extrem mittig. Fast so, als hätte man TS angeschaltet. Das Lowend ist auch nicht sehr prominent, weniger als bei P90 oder PAF, aber mehr als bei nem klassischen Stratpickup. Würde ich insgesamt irgendwo zwischen Tele, P90 und PAf verorten, allerdings mit deutlich überbetonten Mitten.


    FAZIT:
    Man geht zu ner Blues/Bluesrock/Rocksession und fragt sich:
    "Nehme ich die Tele, die Thinline-Tele, die Strat oder die Paula mit? Packe ich wirklich alle ein?"
    Antwort: "Nimm die Strat mit dem Hot Custom Set."


    Insgesamt klingt das Set wirklich richtig gut aber alles andere als klassisch für ein Stratset. Und da weiß ich noch nicht, ob ich das auf Dauer so gut finde für meine einzige Strat. Aber ich hab die Lösung gefunden:
    Ne zweite Strat muss her :D

  • So gut wie Du hätte ich das gar nicht beschreiben können,kann mich da nur anschließen,auch wenn ich das Classic Blues Set habe,niedrigeres output,aber genau das was ich wollte :D ,die Höhen sind sehr knackick,schön trocken aber nicht allzu störend,sehr prägnante,wie soll ich sagen "bluesige" Mitten und ein straffes Bassfundament.


    Dazu muss ich noch sagen,das ich bisher eher weniger der Strat Fan war (wahrscheinlich weil ich vorher nie ne vernünftige hatte :D ),habe am liebsten immer auf meiner SG oder der Ibanez ARX (Nachbau der Artist von 1978) gespielt,seit dem Bau meiner neuen Strat,spiele ich fast nur noch diese,glaube hier macht es die Kombi aus,die Pickups von Alex Priobora,der Hammermässige Body aus Sumpfesche,und der echt geil bespielbare und Top abgerichtete Hals sowie die 2 Punkt Tremolo Brücke mit Messingböckchen.


    Die Strats die ich bisher hatte,klangen entweder zwar Fett,oder einfach nur klirrend,unangenehme Höhen,aber dieses Typische Twäng,was hier meiner Meinung nach wie gesagt die Kombi ausmacht,hatte ich bisher nicht.


    Noch besser ist es geworden,seitdem ich den Vintage 30 Speaker aus meinem Palmer Cab gegen einen Heritage G12 H 75 Greenback mit also 75Hz und einem 75 c/s Cone (angeblich wurde dieser Speaker mit den gleichen Cones und materialien wie Anno dazumals gefertigt) getauscht habe,schon uneingespielt brachte dieser mir ein dermaßen breites Grinsen aufs Gesicht,einfach herrlich :thumbup: .
    Leider aber etwas teuer um mal eben 2 4x12er Cabs damit zu bestücken =O .


    Gruß,
    Micha

    " Du willst keine sarkastischen Antworten ? :huh: ,dann stell keine blöden Fragen ! :D "

  • auch OT: Würdest du den G12H in einem halboffenen 1*12 Combo empfehlen, der von Fender Cleansound bis heftiger Zerre Richtung Marshall oder Mesa Boogie alles abdecken kann? Also ein ähnlicher Bereich, wie der A15


    Moonshine: Als so speziell finde ich das Hot Custom Set nicht. Bisschen tiefere Resonanzfrequenz, weil etwas heißer gewickelt. Aber nicht wirklich weit weg von den Fat50 Klonen von Leosounds in meiner anderen Strat. Der Steg-PU ist so fett, wie bei 13k zu erwarten, etwa wie ein DiMarzio FS-1. Was mir da sehr fehlt, ist eine Mittenanzapfung, bei meinem Leosounds-Set nutze ich die ständig.
    Der Bassanteil bei passiven Pickups ist nach meinem Verständnis linear.

  • Hi,


    Konnte jetzt mittels eines anderen Bauteiletesters :https://www.amazon.de/ARCELI-T…-Widerstand/dp/B07V557KXP
    Auch die China J201 als N-Channel Jfet´s mit den gleichen Werten wie die originalen Identifizieren,also auch wenn es keine original Fairchild sind,sind es zumindest funktionsfähige Jfet´s.


    Gruß,
    Micha

    " Du willst keine sarkastischen Antworten ? :huh: ,dann stell keine blöden Fragen ! :D "

  • Hab gerade das Teil für 25,- auf Evilbay geschossen,und hoffe das das Teil brauchbar ist ?( ,da ich keine Ahnung davon habe.
    Vielleicht kennt ja Jemand von Euch das Teil und kann mir dazu was sagen?
    Werd mich wohl erst mal ne Zeitlang mit Theorie beschäftigen müssen :S .



    Gruß,
    Micha

  • Hi Uwe,


    Soll laufen das Teil,konnte mir gerade noch Service Manual herunter laden,das Teil ist wohl Baugleich mit dem OE211 von RFT (DDR) 10Mhz.


    Hab gedacht bei 25 Eur kann man nix falsch machen,bei Nichtfunktion halt als Teilespender weiter vertickern,oder ausschlachten,wobei ich das zu Schade fände.


    Will mal das beste hoffen :D .


    lieben Gruß,
    Micha

    " Du willst keine sarkastischen Antworten ? :huh: ,dann stell keine blöden Fragen ! :D "

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!