JCM800 Emulation

  • Hallo zusammen,
    habe heute mal bei uk-electronic nach Bausätzen gestöbert (hätte ja am liebsten den halben Laden leergekauft), den TS808 Bausatz geordert und bin über die BoR und die JCM800 Emulation 'gestolpert'.
    Ich war, Anfänger, der ich bin, überrascht, daß man 'ganze Verstärker' in Bodentreter stecken kann. Ich besitze selber zwei 100W JCM800'er Tops, da muß ich schon Gewalt anwenden bis die in ein BB Gehäuse passen:D.
    Kann so eine Gerätschaft den Vergleich mit dem Original antreten?
    Ich frage aus dem praktischen Grund, daß ich (schon länger) keinen Bock mehr habe Marshall-Halfstacks zu Auftritten zu tragen. Habe mir 'nen Hot Rod Deluxe (7ender) zugelegt, der für sich schon echt nett ist, aber die Möglichkeit da einen JCM800 'vorzuhängen' (oder mit der BoR einen JTM etc) würde ich bergüßen. Ich erwarte da keine Wunderdinge, also JCM800 Fullstack machen wir aus Bodentreter->cleane Vorstufe-> 1x12-> Killersound.
    Habe jetzt gesehen, da gibts auch noch was, das nach Recti klingt, hätte noch jemand einen AC30 im Angebot? Finde die Idee, das mit Vorschaltgeräten zu realisieren richtig geil. Wenn die 70% des Originalsounds schaffen bin ich schon super zufrieden. Sosehr kommt's live da nicht drauf an solange die grobe Richtung stimmt. habt ihr da Erfahrungen zu vermelden?
    Viele Grüße
    konard

  • Hallo Konrad,


    da geht's Dir wir mir - ich habe gerade mein nächstes Projekt von Uwe (fast) vollendet. Nach der JCM800-Emu habe ich die Box of Rock gebaut.


    Wie klingt die JCM800? Ich finde sehr gut, reagiert sehr gut auf das Volumepoti/Anschlagdynamik und hat eine schöne Zerre. Der Treter kann sogar mit einem TS angeblasenw werden!
    Und im Vergleich zum "großen Bruder"? Mir fehlt leider der direkte Vergleich, allerdings meinte mein Gitten-Lehrer: "Klingt sehr nach dem JCM800!". Und der hat einen!


    Einen Vergleichstest zwischen BOR und JCM800 konnte ich leider noch nicht machen, das steht nächste Woche an


    Gruß


    Tom

    Ibanez S470; MEK JCM800 Emulator + Box of Rock> Madamp A15 + Marshall JVM > TC G-Sharp > Tube-Town RexPro 212 mit Eminence Governor + Private Jack

  • Hi Konrad!
    Also 70 Prozent treffen die schon ;)
    Der Recti in der Box ist der Dr Boogie, musste mal ein bisschen im Forum gucken, gibts auch Pläne, das Teil wurd auch schon 2kanalig aufgebaut...mit dem AC30 Vorschalter gibts noch nix, außer von runoffgroove.com aber viele sagen, die sollen nicht so gut sein, ich kann selbst dazu nichts sagen, da keine Erfahrung mit dem Teilchen...
    http://runoffgroove.com/englishchannel.html
    Aber JCM800 Emu. und die BOR sind schon gute Amp-Simulations Treter;) Sehr guter Marshall Sound gibts auch beim BSIAB2 (Brown Sound in a Box): http://www.generalguitargadget…ask=view&id=105&Itemid=26
    Den hab ich schon gebaut, und der ist auch richtig geil, also Overdrive, Distortion, Booster...;)


    MfG
    Andy

    Dobse (kramusha) nach seinem Hanfbier:<br />&quot;Jo, ich bin steif *g&quot;<br />xD

  • Mojn,


    Quote from andyp99;236621

    mit dem AC30 Vorschalter gibts noch nix, außer von runoffgroove.com aber viele sagen, die sollen nicht so gut sein, ich kann selbst dazu nichts sagen, da keine Erfahrung mit dem Teilchen...
    http://runoffgroove.com/englishchannel.html


    Ich habe Erfahrung mit dem Vox Amplug AC30, der klingt so amtlich, dass ich gleich meinen POD II vertickt habe. Und für die 44 Euren, die der kostet, kann man so was auch nicht selber bauen.


    ne schöne Jrooß, Mathias

  • Ich dachte jetzt an eine DIY-Version;) Aber das ist ja auch ok, besonders wenns gefällt;)


    MfG
    Andy

    Dobse (kramusha) nach seinem Hanfbier:<br />&quot;Jo, ich bin steif *g&quot;<br />xD

  • Hallo,
    zuerst einmal vielen Dank für die Antworten. Damit sind die nächsten Projekte wohl klar. Wenn der TS808 fertig ist, werde ich wohl die 800er Emu bauen. Wenn mir das gefällt vielleicht noch die BoR.

    The stooge
    Ich hab mir den Amplug eben mal angeschaut, sieht ja witzig aus.
    Wie hast Du den den in der Effektkette eingebaut?

    Ich hätte das natürlich gerne zum ein- und ausschalten, könnte ich ja mit 'nem Looper machen.
    Kann man den vor einen Amp hängen, oder hat der, weil's ein Kopfhörerverstärker ist zuviel bums und zerrt?

    Viele Grüße
    Konrad

  • Hi,


    hier der Thread zur Boogie-Box:


    http://forum.musikding.de/vb/s…?t=19006&highlight=boogie


    Ich habe eben die BOR bei richtiger Lautstärke angespielt - wow! Klingt die fett! Genauso stelle ich mir den Rocksound vor (so aus der Erinnerung raus klingt sie sogar besser wie die JCM800-Emu...). Aber der Vergleichstest kommt nächste Woche


    Gruß


    Tom

    Ibanez S470; MEK JCM800 Emulator + Box of Rock&gt; Madamp A15 + Marshall JVM &gt; TC G-Sharp &gt; Tube-Town RexPro 212 mit Eminence Governor + Private Jack


  • Hi Konrad,


    Ich habe ihn für Recording und zu Hause Dudeln über einen Minimixer mit Stereoanlage bzw. PC verbunden. Er hat die beste analoge Laustrechersimu, die mir bis jetzt zu Gehör gekommen ist. Er tut Kopfhörer- bzw. Linelevel raus, also ein bisschen viel für den Verstärkereingang. Aber vor dem main-in vom Fender Hot Rod würde er sich sicher sehr gut machen.


    Etwas ätzend ist, dass er keinen Anschluss für ein externes Netzteil hat, die beiden AAA Zellen sind fix leergenuckelt. Ich habe erstmal eine Stromversorgung mit einem Batterieclip improvisiert, aber gelegentlich baue ich ihn in ein richtiges Gehäuse mit erwachsenen Potis ein.


    ne schöne Jrooß, Mathias

  • Hi Konrad,
    ist ja witzig: ich habe anscheinend ein ähnliches Setup wie Du: JCM800, HR-Deluxe, BOR-Nachbau und JCM800-EMU von Uwe. Die BOR habe ich nach einem leicht modifizierten Bauplan hier aus dem Forum. Gleich vorweg: sowohl der BOR als auch die JCM800-Emulation sind mit die besten Rock-Verzerrer, die ich bislang habe. Und das sind bislang einige: TS 9, 7 und 5, Rat, Guv´nor 1 und 2, Bluesbreaker, Sd1, Ds1, Bluesdriver, Tubeman 2, Bad Monkey, Fat Cat ...
    Die JCM-Emu klingt etwas kompakter und hat mehr Zerre als die BOR. Die BOR klingt dagehen weicher/wärmer aber in den Bässen etwas schwammiger. Ein absolutes Highlight ist natürlich der SHO-Booster in der BOR, den habe ich mir on die JCM-Emu auch direkt eingebaut. Der nachgeschaltete Booster bringt erstens mehr Lautstärke und bläst auch die Vorstufe mehr an, perfekt für Soli. Mir persönlich gefällt nicht nur deswegen die BOR besser.
    Was Du allerdings vergessen kannst ist, mit dem HR-Deluxe und BOR deinen JCM800 zu ersetzen. Das geht nicht! Vor Deinem JCM 800 wird Dir die BOR aber einen zweiten Kanal zaubern, der sich gewaschen hat: Ich nutze mittlerweile den JCM 800 clean (ja - mir gefällt der Cleansound!!! - und wer behauptet, Marshalls hätten schlechte Cleansounds hat wohl noch nicht mit der Klanregelung gearbeitet) und schalte BOR und JCM-Emu davor für die Zerre und den Booster für Solos. Der Sound ist amtlich! Vor dem HR-Deluxe klingt das Ganze zwar entschieden besser als die Original-Verzerrung aber nicht so perfekt wie mit dem JCM 800. Für kleine (Kneipen-)Gigs nutze ich aber genau diese Kombination!
    Fazit: Kauf mal schön dem Uwe seinen Laden leer - Es lohnt sich!

  • Hallo Molly,
    ja da kommt mit der Zeit einiges an Zeug zusammen :D. Ich habe annähernd die selbe Auswahl an Verzerren, die Du aufgezählt hast hier im Schrank.
    Den JCM-800 ersetzen will ich natürlich gar nicht, ich will ihn nur nicht mehr schleppen:). Dafür bin ich ja sogar letztes Jahr, Asche auf mein Haupt, auf digitales Moddeling ausgewichen, V-Amp:eek:. Das ging gar nicht.
    Keine Dynamik, kein Druck.
    Da war der Hod Rod schon ein echter Schritt nach vorne.
    Wenn ich die JCM's wieder aktiviere, werde ich auf jeden Fall die 4x12er gegen was kleineres ersetzen. Das ist sonst einfach Overkill.
    Muß mir mal 'ne 2x12er oder zwei 1x12er zulegen/bauen. Hab auch noch ein 50Watt Marshall Top von '71. Das könnte ich dann auch mal wieder in's Rennen schmeißen.
    Ich finde, daß ist live sowieso immer so eine Sache mit dem 'perfekten' Sound. Manchmal muß man ja schon froh sein, wenn die Anlage die viel zu kleine Haussicherung nicht raushaut, der Basser dich nicht mit seinem Instrument tothaut, dir irgendwer aus Versehen auf die Effekte tritt und der Amp steht meistens genau hinter Dir und beschallt deine Knöchel.
    Vielleicht spielen wir auch in den falschen Locations, aber elektrische Installation, Bühne (wenn vorhanden) und räumlicher Zuschnitt sind dann doch meisten suboptimal:(.
    Da ist man ja manchmal schon froh, wenn überhaupt ein Ton rauskommt;).
    Daher bin ich schon ganz froh, wenn der (Grund-)Sound nur so halbwegs in die richtige Richtung geht.
    Nicht das ich da keine hohen Ansprüche habe, die lassen sich nur leider außerhalb des Proberaums oder eines Studios nur selten verwirklichen.
    Und dann gibt es ja immer noch die Sänger und Keyboarder, denen das alles sowieso viel zu laut ist;D
    In diesem Sinne
    viele Grüße
    Konrad

  • Quote from muffhunter;236612

    ...Ich erwarte da keine Wunderdinge, also JCM800 Fullstack machen wir aus Bodentreter->cleane Vorstufe-> 1x12-> Killersound.


    DOCH!!! Genau das kannst Du erwarten. Na gut, 1x12 ersetzt natürlich keine 4x12, aber was die Verstärkersimulation angeht, ist das sehr sehr gut!
    Ich habe nen 50W JCM 800 gehabt und hatte den immer mit allen Reglern auf 6 gespielt - also FETT, sowohl für "clean" als auch für Brett!


    Jetzt habe ich nen handlichen Madamp M15Mk1 Combo (der ja auch so was ähnliches ist wie ein kleiner Marshall) und wenn ich den JCM Emu davor schalte, klingt das richtig dolle fett. Sogar auch für diese leicht angezerrten Cleansounds à la Hendrix, da war ich echt baff! Aber ist ja auch kein Wunder, denn das Ding hat ja dieselbe Schaltung wie ein "Großer", bloß eben runterskaliert auf Effektgröße.


    Ich habe meinen noch etwas verändert, so dass ich zwischen JCM Emu und Thunderchief (Plexi Emu) umschalten kann. Siehe hier.


    Forbi

  • Also, ich werde mich bestimmt nicht beschweren, wenn der Treter meine Erwartungen übererfüllt:).
    Ich brauche eh noch ein paar Bauteile für andere Sachen und werde den Bausatz gleich mal mitbestellen. Der Tubescreamer sollte morgen oder übermorgen kommen, dann kann ich den am Wochenende fertig machen, dann hab ich Zeit mich um das nächste Teil zu kümmern. Wenn ich die Teile alle ohne größere Katastrophen zusammenkriege bin ich wohl im Löten wieder drin und dann ist der Madamp fällig.;)
    Viele Grüße
    Konrad

  • hey ho,


    diese jcm 800 emu interessiert mich jetzt aber doch...


    meint ihr dass dieses teil betrieben über einen leicht angecrunchten 100 watt Sovtek Mig 100h Vollröhren-Top und ner ordentlichen 4x12er richtig "dick" rüberkommt?
    Ich meine den Röhrendruck hätte ich ja dann, oder?
    Mich interessiert bei der emu dann allerdings eher ein high-gain-"marshall"-setting.


    könnte das was werden?


  • Also die Serie JCM 800 wurde 1981 gestartet und so ca. bis Ende der 80er gebaut, da ist nix mit High-Gain im heutigen Sinne. Wenn Du die alten Iron Maiden Scheiben anhörst (ab Number of the Beast), dann ist das ungefähr der Sound, denn die haben diese Amps damals benutzt.


    Wenn Du aber Verzerrung haben willst, bis es Dir zu den Ohren rauskommt, dann bist Du hier auf der völlig falschen Baustelle.


    Forbi

  • Quote from elkulk;240377

    Loch-/Punktrasterlayout von forbi´s "Marshallator" - JCM800-superlead-emu (vgl. forbi´s Layout:( http://forum.musikding.de/cpg/thumbnails.php?album=19


    Hey, das ist ja super! Ein Lochraster Layout für "mein Mod". Wobei ich aber drauf hinweisen muss, dass das mit dem Schalter nicht so 100%ig das gelbe vom Ei ist, weil der Höhenregler trotz Überbrückung noch (halb) funktioniert. Besser wär's vielleicht, die Umschaltung von JCM auf Plexi irgendwie vor die Klangregelung zu setzen (also an den Mittelpin des Mittenreglers statt am Vol-Poti), dann könnte man auch beide Versionen klanglich regeln...


    Forbi

  • Quote from forbi;240949

    Hey, das ist ja super! Ein Lochraster Layout für "mein Mod". Wobei ich aber drauf hinweisen muss, dass das mit dem Schalter nicht so 100%ig das gelbe vom Ei ist, weil der Höhenregler trotz Überbrückung noch (halb) funktioniert. Besser wär's vielleicht, die Umschaltung von JCM auf Plexi irgendwie vor die Klangregelung zu setzen (also an den Mittelpin des Mittenreglers statt am Vol-Poti), dann könnte man auch beide Versionen klanglich regeln...


    Forbi

    Ok, das probiere ich mal demnächst aus und stricke es evtl. noch um.
    Gelötet und getestet habe ich schon, bin aber dann durch anderes abgehalten worden.


  • hey forbi,


    kuul hast du so einen mod gemacht....genau das was ich suche!


    frage;


    1. du hast ja einen m15mk1 --> hast du mal versucht die box in den FX loop zu hängen? wenn ja, klingt dan die box anders?


    2. wie würde sich die box an einem A15mk2 machen?


    3. ist das ding für einen richtig fetten crunch sound geeignet? :)


    raffa

    Mods Compleded: TS-5, SD-1, CryBaby GCB-95
    DIY Compled: Small Stone, Small Clone, FuzzFactory, PT-80, Omnidrive, Modable WahWah, Fulltone FullDrive 2, Bildger Ohnklon Tremolo

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!