Ist das vom Preis/Leistung her noh zu toppen?

  • Hallochen,

    klickt mal bitte die Links an.

    http://www.thomann.de/de/behringer_to100.htm

    http://www.thomann.de/de/behringer_od100.htm

    http://www.thomann.de/de/behringer_t…e_overdrive.htm


    wenn man sich jetzt überlegt, hier ist schon alles drum und dran....und, wie teuer die Originale sind, selbst wie teuer es wird, wenn man selbst baut....und die beiden Teile sind a) für den Hausgebrauch und b) selbst für Amateurmusiker vollkommen ausreichend.

    MfG
    Accent

  • Quote from hillfried;230717

    Hi Accent,

    und selbst das Geld sind die Teile nicht Wert. Habe mir die Pedale zugelegt und kann nur sagen das sie nichts taugen. Grrrrr ! Vielleicht kann man die ja modden ??

    Beste Grüße

    Hilmar

    Ich muss dem leider zustimmen.
    Ich hab aus purer Neugierde mal ein paar gekauft (EQ, BluesDriver, TS Kopie).
    Was soll ich sagen, absolut Schrott. Da fehlt es hinten und vorn. Klang verglichen zu (sogar nur wenig teureren) Pedalen ist absoluter Schrott.
    Modden ja, neues Gehauese, neuer Schalter, neue Platine, neue Jacks...
    Die Dinger sind rausgeworfenes Geld, und der Thomann Preis kommt beileibe nicht aus Altruismusgruenden gegenueber Anfaengern.
    Da wird verschleudert.
    Man kann nicht mal einem blutigen Anfaenger die Teile empfehlen. Die klingen einfach Schrott.
    Ein 100% DIY kostet mit Topkomponenten 15-25,- Euro.
    Tut euch den Gefallen und fangt bei 0 an. Einen Behringer zu modden macht einfach keinen Sinn. Es ist einfach keine vernuenftige Grundlage da.

    M

    Nice stuff for nice people<br artof59.com

  • Hi Leute,

    MSCHIFFI ist mir mit seinen Bemerkungen zuvor gekommen. Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen.
    Das mit dem Modden war auch nur so'ne Idee gewesen. Aber es stimmt schon. Es ist keine Grundlage da und die Zeit/Geld ist in ein DIY Projekt besser investiert.

    So long

    Hilmar

  • hey leute habt ihr von behringer bisher einmal etwas gefunden, was etwas taugt, dass heißt gut klingt und mehr als zwei jahre lang hält?
    ich nicht.
    die dinger sind meiner meinung nach totaler mist, und sind nur zum sammel und tauschen gut wie früher fußballbilder!
    kauf dir lieber was gescheites!
    gruß julian

  • Hi, also ich kenne einen Gitarristen, der hat so ein TO100 und spielt den bei den Proben zusammen mit so'nem kleinen 15W Peavey Röhrenwürfel. Und da kommt wirklich fetter Sound raus. Vielleicht klingen die Teile nur in bestimmten Amp-Kombinationen gut?!

    Forbi

  • Bei dem Preis darf man keine Qualität erwarten.
    Modden ist auch unsinnig, für diese Kosten + Anschaffungspreis kann man sich doch dann gleich ein besses FX kaufen (z.B. einen guten Russen- oder Chinazerrer).

    Gruß, Jürgen

  • [aber wie lohnt sich die Produktion lol... Ich mein die Teile und arbeit... Wird bestimmt alles in China gemacht.. für 10€ einen erstklassigen Tube-Overdrive !!! er wurde gemacht um mit ebenso erstklassigen Tube-Overdrives am Markt zu konkurieren :eek: ??? :o :rolleyes:
    naja und nicht zu vergessen Erstklassige Elektronische an/aus Schaltung ne?;D8)>:D

    Quote

    Bietet Röhrenverzerrung, gefühlvolles Sustain und superfetten Klang,
    Bewahrt jede Nuance Deines Spiels, von warmen Overdrive bis schreienden Tube Sounds,


    Quelle: thomann

  • ne ist n kunstoffgehäuse und der schalter wird irgendein microtaster sein

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (A.v.Humboldt)

  • Quote from jakestrat;230756

    hey leute habt ihr von behringer bisher einmal etwas gefunden, was etwas taugt, dass heißt gut klingt und mehr als zwei jahre lang hält?
    ich nicht.

    Also das einzige Produkt welches ich kenne und das was taugt ist die FCB1010 Midi-Fußleiste. Wir haben schon etliches von Behringer gehabt, war nix zugebrauchen von dem Zeug.

    Bernd

  • Glück Auf!

    Um mal noch meinen Brei dazuzugeben: Ich habe schonmal einen UM-100 (Boss MT2 Kopie) gemoddet. Und der klang nach dem 1Eur Tuning doch auffallend besser! Ich habe hier zum Vergleich einen originalen MT2 und das UM100 mit Mod. In Sachen Rauschverhalten und Sound nehmen sich die beiden nix mehr. Der Behringer hat sogar "etwas" mehr Gain-Reserven (nicht viel aber hörbar), leider aber auch das Problem, dass bei Voll aufgedrehtem Gain und Level Regler das Gerät im Bypass anfängt zu Oszillieren... Ansonsten funktionierts prächtig.

    Was ich modifiziert habe: Standartmäßig wird alles mit 2 Quad Opamps TL064 (SMD) gemacht in der Schaltung von Behringer. Ich habe daraufhin die deutlich rauschärmeren TL074 besorgt und eingesetzt. Zu beachten ist, dass die Chips nicht nur angelötet sind, sondern auch noch mit einem eigenartigen rosa Kleber auf der Platine pappen und daher leider nicht zerstörungsfrei zu entfernen sind. Wer möchte kann auch noch mit dem ebenfalls passenden TL084 experimentieren, ich glaube der rauscht noch weniger. Vorraussetzungen für einen erfolgreichen Mod sind eine geübte Hand zum löten und evtl etwas SMD-Löterfahrung (was passendes Werkzeug mit einschließt).

    Was mir noch an Mods einfiele wären: ein Rehousing in Alu-Gehäuse, neue Potis, True-Bypass oder ein robuster Fußtaster (z.b. Conrad 701083, DRUCKTASTER R13-85A-05), ordentliche Klinkenbuchsen. Ich für meinen Teil werde mir noch weitere Effekte anschauen und möglicherweise auch in mein Bass-Preamp Projekt integrieren.

    Die anderen Effekte kann ich bezüglich der Qualität nicht beurteilen, aber die Studio/PA Produkte von Behringer sind so schlecht nun auch wieder nicht. Zumindest bekommt man mit einem kleinen Geldbeutel ausreichend Leistung geboten.

    _.-=: MFG :=-._

    Make a joyful noise unto the LORD, all ye lands.
    Serve the LORD with gladness: come before his presence with singing.

  • Also, ich möchte hier sicherlich niemanden zu nehe tretten, aber der Posting von MrMcCrash ist in diesem Topic der erste Beitrag, der in Punkto Kritik konstruktiv, sachlich und auch lesnswert ist.

    Mich wundert es immerwieder, wie manche von uns einfach gedankenlos vor sich hin kritisieren können, ohne einen einzigen plausiblen Argument zu presentieren. Mitläufer ? :o

    Gruss
    Chris

    :P Ich liebe Blondinen :P

  • Quote from MrMcCrash;231179


    ...Die anderen Effekte kann ich bezüglich der Qualität nicht beurteilen, aber die Studio/PA Produkte von Behringer sind so schlecht nun auch wieder nicht. Zumindest bekommt man mit einem kleinen Geldbeutel ausreichend Leistung geboten.

    Hi, das finde ich eigentlich auch. Die Bodentreter von Behringer kann ich nicht beurteilen, aber ich habe ein 19" Compressor/Limiter/Gate von denen und der ist nicht so schlecht und tut jetzt schon seit 4 Jahren seinen Dienst - und das obwohl er in einem ungeheizten, staubigen Übungsraum (ehem. Hühnerstall) lagert.

    Wir sollten hier im Forum auch auch aufpassen, dass nicht alles von Behringer pauschal nieder gemacht wird. Nachher gibt's womöglich noch rechtliche Probleme, wegen Imageschädigung oder sowas...

    Forbi

  • Quote from forbi;231186

    Hi, das finde ich eigentlich auch. Die Bodentreter von Behringer kann ich nicht beurteilen, aber ich habe ein 19" Compressor/Limiter/Gate von denen und der ist nicht so schlecht und tut jetzt schon seit 4 Jahren seinen Dienst - und das obwohl er in einem ungeheizten, staubigen Übungsraum (ehem. Hühnerstall) lagert.

    Wir sollten hier im Forum auch auch aufpassen, dass nicht alles von Behringer pauschal nieder gemacht wird. Nachher gibt's womöglich noch rechtliche Probleme, wegen Imageschädigung oder sowas...

    Forbi

    wer den ersten post gelesen hat und die links verfolgt hat, weiss, dass konkret nach bodentretern gefragt wurde...
    die dazu abgegebenen (vernichtenden) urteile sind absolut gerechtfertigt. punkt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!