schems layouten

  • Guten Tag allerseits.



    Wer kennt das nicht, man hat ein tolles Schema, aber kein Layout dazu.
    Selber Layouten ist nervig und zeitraubend.


    Ich würde mich anbieten eure Schemas zu Layouten, einfach weils mir Spass macht.


    Maximale Platinengrösse 100x80mm


    Wer interesse hat soll sich per PN melden.


    stay tuned and rock on

  • Re: schems layouten



    Das Bild hatte ich schon gesehen. Ich bin aber nicht so für Lochraster. Mir ging es ehrlich gesagt eher um die eagle-files, so dass ich in eine solche Vorlage alte Schaltungen reinkopieren kann ( geht meines Wissens nur im schem), oder neue Schaltungen reinzeichne und anbinde. Das wäre sehr praktisch! Durch deine vorgegebenen Platinenmaße bin ich einfach mal davon ausgegangen, dass du eagle benutzt...


    Gruß Fabian

  • Re: schems layouten


    Quote from shybby

    ...
    viel gints da nicht mehr zu layouten, oder? ;)


    Doch doch, aber vllt sollte das erst mal diskutiert werden:


    1. Die DC-Buchse fände ich besser an der Stirnseite (wobei dann der Platz für die eigentliche Schaltung und die Potis wieder geringer wird). Außerdem: Diese DC-Buchse ist nur auf der Platine verlötet und nicht am Gehäuse fixiert, wenn ich das richtig sehe - ganz böse Sache, eines DIYlers "unwürdig".
    2. Statt des 3pdt wäre ein 2pdt mit Millenium-Bypass (vgl. geofex) ne schöne Angelegenheit.
    3. Verpolungsschutz mit Diode ist auch nicht das Eleganteste/Beste - mit P-Channel-Mosfet (oder N-Channel-Mosfet bei positive Ground; vgl. geofex) ist das eher schon state-of-the-art.

  • Re: schems layouten


    axsoo ;D


    ja das lässt sich sicherlich machen...
    und ja, ich arbeite mit eagle ;)


    welche abmasse sollte due platine denn haben?


    und hat wer ne .lbr mit verschiedenen jack buchsen drinne? hab nichts gefunden bei mir... :-\

  • Re: schems layouten



    Hej,


    sofern du keine Batterie benutzen willst würde ich einfach die Breite einer Europlatine, also 100mm, nehmen, dann sieht der PDT auch nicht so hochgerutscht aus. Und für die Breite einfach die Platine dritteln ~ 53mm.
    Und die Tipps von elkulk beherzigen.


    Aber es scheint wohl keine schraubaren DC Printbuchsen zu geben... schade eigentlich.


    Gruß Fabian

  • Re: schems layouten


    Quote from phosphor

    Aber es scheint wohl keine schraubaren DC Printbuchsen zu geben... schade eigentlich.


    die werden eh per kabel mit der platine verbunden ;)

  • Re: schems layouten



    Da sich jonas im Mesa Boogie Thread wohl auch schon mit einem solchen Aufbau auseinander gesetzt hat, werde ich ihn mal fragen ob er uns die Dateien zur Verfügung stellt.


    Gruß Fabian

  • Re: schems layouten


    Guten Morgen


    Wegen dem Schem für den Recti-In-a-Box muß ich mal nachschauen wo das auf meiner Platte noch herumschwirrt. Aber ich befürchte das ist auch nicht das gelbe vom Ei (Signalführung :-X)

    Von mir für euch<br />

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Re: schems layouten



    Mahlzeit!


    Und hast du die files gefunden? Können sich doch eigentlich nur im eagle Projekteordner befinden? Und die Signalführung ist mir persönlich ziemlich egal, es geht ja nicht um den recti-... selber.


    Gruß Fabian

  • Re: schems layouten


    Die DC-Buchse darf mMn nicht genau auf der Ecke sitzen, da die Bohrung dafür sonst nicht ins Gehäuse passt, wenn die Buchse tatsächlich auf der Platine verlötet wird - also ein bißchen mehr in die Mitte bitte. Oder zwei Versionen: eine zum direkten Verlöten auf der Platine, eine zum Anschluss mit Litzen.


    Da ich gelegentlich Probleme mit Umschalt-Knacksen habe, überlege ich derzeit, die LED-Umschaltung noch mit folgender Verschaltung aufzubauen:
    http://www.muzique.com/lab/led.htm


    Bei geschicktem Layout könnten die zusätzlichen Bauteile nur für den Bedarf eingebaut werden, ansonsten nur wie bisher die reine Millenium-Schaltung (den zur LED parallelen Widerstand habe ich z. B. bisher nie benötigt).

  • Re: schems layouten



    Hej,


    da die DC-Buchse ja verkabelt werden soll am besten einfach oben mittig mit Pads abschließen. Für den Millenium hätte ich den BS170 genommen aber nur weil ich den zur Verfügung hab. Als D1 würde ich eine 1N4148 nehmen. Dann fehlt noch ein Verpolungsschutz. Und die Ein- und Ausgangsleitung sollten noch weiter auseinander liegen.


    Wie hast du denn den Buchsenabstand gewählt? Auf dem Bild oben sind es ca. 15mm. Bei dir 17mm. Das könnte unter Umständen beim Einbau zu knapp werden.


    Gruß Fabian

  • Re: schems layouten


    @ phosphor hab sie nun noch ein wenig nach innen versetzt die buchsen, und


    elkulk die entknaksifizierung der LED ist auch drinne und DC buchse sind 2 Pads oben mittig...


    werden die neuen files schnellstmöglich uploaden

  • Re: schems layouten



    Beim BS170 sind zum 2N3819 die Drain und Source Pins vertauscht, was aber auch kein Beinbruch ist... für die Dioden benutze ich meistens eh ein Widerstandspackage und benenn es dann um, da zB das 4148-Layoutdesign übelst groß ist. Aber das sind Kleinigkeiten, das wichtigste ist, dass die Platine am Ende optimal in das Gehäuse passt.


    Gruß Fabian

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!